Anzeige

Anzeige

Sommerreifentests 2017

604
(7 Bewertungen, 4.43 von 5)
Sommerreifentests 20174.43 von 5 basiert auf 7 Bewertungen.

Für die Sommersaison 2017 schreiben sich die Automobilclubs und Fachzeitschriften wieder Reifentests auf die Fahne. Auch in diesem Jahr werden die aktuellen Modell aus den Modellreihen der Premium-, Marken-, und Billighersteller genauestens unter die Lupe genommen. Auf nassen und trockenen Testparcours müssen sich die Pneus in unterschiedlichen Dimensionen in den einzelnen Testdisziplinen den Herausforderungen stellen. Dabei wird ihr Verhalten in Situationen wie abruptes Bremsen, Kurvenfahrten bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten, der Kraftstoffverbauch, die Verschleißfestigkeit oder der Fahrkomfort beurteilt. Die Ergebnisse dienen den Kunden als erste Richtschnur beim Kauf der Reifen.

Hier finden Sie die gesammelten und komprimierten Testergebnisse der Experten.

ADAC - Sommerreifentest 2017

ADAC - Sommerreifentest 2017

Dimension: 195 / 65 R15 V

Der ADAC testete 2017 in seinem Sommerreifentest 16 Reifen der Dimension 195/65 R15 V. Reifen aus dem preisintensiveren Premiumsegment als auch billige Modelle von Herstellern aus Fernost waren im test vertreten. Auch in diesem Jahr zeigte sich, dass die namhaften Platzhirsche wie Pirelli, Bridgestone, Continental und Goodyear die Konkurrenz anführen. Das Spitzenfeld lag sich dicht beeinander und der Pirelli Cinturato P1 Verde konnte sich Dank seiner Verschleißfestigkeit den Platz 1 sichern.

Pirelli Cinturato P1 Verde

Pirelli Cinturato P1 Verde

Der besonders verschleißarme Pirelli Cinturato P1 Verde ist der Testsieger im ADAC Sommerreifentest 2017. Der Reifen bewegt sich in allen Testdisziplinen sicher über den Parcours. Zusätzlich loben die Tester sein leises Innengeräusch.

Prädikat:
gut (Gesamtnote: 2,1)
Kaufpreis:
von 39,47 Euro bis 156,30 Euro
Rang 1
Bridgestone Turanza T001

Bridgestone Turanza T001

Mit dem Turanza T001 gelingt Bridgestone der Sprung auf Platz zei beim 2017er Sommerreifentest des ADAC. Der sparsame Pneu ist sehr ausgewogen und besticht durch besonders gut Ergebnisse auf nasser und trockener Fahrbahn.

Prädikat:
gut (Gesamtnote: 2,2)
Kaufpreis:
von 43,74 Euro bis 273,13 Euro
Rang 2
Continental ContiPremiumContact 5

Continental ContiPremiumContact 5

Der Continental ContiPremiumContact 5 zeigt im Testfeld die besten Ergebnisse auf nasser Fahrbahn. Auf trockener Strecke ist er fast ebenso sicher unterwegs. Insgesamt weist der Reifen als Kritikpunbkt nur ein leicht höheres Außengeräusch auf.

Prädikat:
gut (Gesamtnote: 2,2)
Kaufpreis:
von 41,55 Euro bis 239,59 Euro
Rang 3
ADAC - SUV Sommerreifentest 2017

ADAC - SUV Sommerreifentest 2017

Dimension: 215 / 65 R16 H

15 Sommerreifen für SUV gingen beim ADAC-Sommerreifentest 2017 an den Start. Lediglich zwei Modelle, der Goodyear EfficientGrip SUV und der Cooper Zeon 4XS Sport, verdienten sich das Prädikat "gut". Alle übrigen Testteilnehmer, u.a. von namhaften Herstellern wie Pirelli, Bridgestone und Michelin zeigten teils deutliche Schwächen in den Testdisziplinen. Ein breites Mittelfeld erhielt die Note 3 - hauptsächlich aufgrund der schwächeren Performance auf nasser Fahrbahn.

Goodyear EfficientGrip SUV

Goodyear EfficientGrip SUV

Der Testsieger 2017 beim ADAC heißt Goodyear EfficientGrip SUV. Der Sommerreifen ist sehr ausgewogen und zeigt das beste Ergebnis auf nasser Fahrbahn. Auch auf trockener Strecke ist man mit dem Pneu sicher unterwegs. Eine klare Kaufempfehlung.

Prädikat:
gut (Gesamtnote: 2,1)
Kaufpreis:
von 78,87 Euro bis 327,96 Euro
Rang 1
Cooper Zeon 4XS Sport

Cooper Zeon 4XS Sport

Kleiner Schwächen beim Nässetest und ein leicht höherer Verschleiß sind die einzigen Kritikpunkte, die der ADAC beim Cooper Zeon 4XS Sport vorbringt. Der Sommerreifen ist ausgewogen und bringt den Autofahrer sicher durch die sommerlichen Witterungsbedingungen.

Prädikat:
gut (Gesamtnote: 2,5)
Kaufpreis:
von 66,77 Euro bis 216,95 Euro
Rang 2
Firestone Destination HP

Firestone Destination HP

Auf trockener Strecke überzeugt der Firestone Destination HP. Auf Nässe lässt der Reifen dann schon nach. Wie einige andere auch liegen die Schwachpunkte des Pneus hier beim Bremsen, im Handling und in der Seitenführung auf der Kreisbahn. Insgesamt Note 3.

Prädikat:
befriedigend (Gesamtnote: 2,8)
Kaufpreis:
von 62,45 Euro bis 221,33 Euro
Rang 3
ACE / GTÜ - Sommerreifentest 2017

ACE / GTÜ - Sommerreifentest 2017

Dimension: 215 / 60 R17

Der ACE testete gemeinsam mit der GTÜ und dem österreichischen ARBÖ elf SUV-Sommerreifen in der Dimension 215/60 R17. Vertreten waren u.a. Reifenmodelle der Premiumhersteller Continental, Goodyear und Michelin. Aber auch Vertreter aus dem Billigsegment, wie der Marken Nankang oder Sunny, wurden geprüft. Alle Reifen haben die Anforderungen soweit bestanden auch wenn deutliche Unterschiede zwischen den Testkandidaten sichtbar waren. Continental kann sich mit seinem Erfolgsmodell ContiPremiumContact 5 nach wie vor ganz vorn behaupten.

Continental ContiPremiumContact 5

Continental ContiPremiumContact 5

Der Continental ContiPremiumConatct 5 präsetiert sich mit sehr ausgewogenen Leistungen. Auf Nässe und trockener Fahrbahn ist der Sommerreifen sicher unterwegs. Preislich liegt der Reifen im oberen Segment.

Prädikat:
sehr empfehlenswert (153 von 190 Punkten)
Kaufpreis:
von 41,55 Euro bis 239,59 Euro
Rang 1
Goodyear EfficientGrip SUV

Goodyear EfficientGrip SUV

Platz zwei für den Goodyear EfficientGrip SUV beim ACE-Test 2017. Der Sommerreifen ist verhältnismäßig ausgewogen. Sowohl auf Nässe aus auch auf trockener Piste lieftert er gute Leistungen. Er kann guten Gewissens montiert werden.

Prädikat:
empfehlenswert (148 von 190 Punkten)
Kaufpreis:
von 78,87 Euro bis 327,96 Euro
Rang 2
Falken Ziex ZE914 Ecorun

Falken Ziex ZE914 Ecorun

Der Falken Ziex ZE914 zeigt vorwiegend gute Leistungen auf den unterschiedlichen Testparcours. Nur leichte Schwächen auf Nässe beim Bremsen, im Handling und auf der Kreisbahn. Preislich list er eine gute Alternative zum Premiumsegment.

Prädikat:
empfehlenswert (144 von 190 Punkten)
Kaufpreis:
von 35,11 Euro bis 146,82 Euro
Rang 3
Gute Fahrt - Sommerreifentest 2017

Gute Fahrt - Sommerreifentest 2017

Dimension: 215 / 55 R17

Gute Fahrt hat insgesamt 12 Sommerreifen verschiedener Hersteller und Preiskategorien an einem VW Passat getestet. Die Prüfer waren soweit mit dem Testfeld zufrieden. 7 mal konnten sie ein "Sehr gut" vergeben. Die Modelle der Premiumhersteller Continental, Goodyear und Dunlop hatten in diesem Jahr die Nase vorn. Lediglich der Firestone T300 a erhielt die Note 3.

Continental ContiPremiumContact 5

Continental ContiPremiumContact 5

Continental sichert sich abermals mit seinem ContiPremiumContact 5 den ersten Platz bei einem Sommerreifentest. Der Reifen ist sowahl in den Nässe- als auch in den Trockentests anstandslos über den Parcours gefahren.

Prädikat:
sehr gut
Kaufpreis:
von 41,55 Euro bis 239,59 Euro
Rang 1
Goodyear EfficientGrip Performance

Goodyear EfficientGrip Performance

Der Goodyear EfficientGrip Performance verdient sich in fast allen Testdisziplinen ein "sehr gut". Der Sommerreifen ist insgesamt sehr ausgewogen und kann guten Gewissens in der warmen Jahreszeit gefahren werden.

Prädikat:
sehr gut -
Kaufpreis:
von 44,55 Euro bis 268,60 Euro
Rang 2
Dunlop Sport Maxx RT 2

Dunlop Sport Maxx RT 2

Der Dunlop Sport Maxx RT 2 ist ein sehr ausgewogener Sommerreifen. Auf nasser und trockener Strecker glänzt der Reifen mit sehr guten und guten Ergebnissen. Eine Kaufüberlegung lohnt auf jeden Fall.

Prädikat:
sehr gut -
Kaufpreis:
von 72,54 Euro bis 373,85 Euro
Rang 3
Sport Auto - Sommerreifentest 2017

Sport Auto - Sommerreifentest 2017

Dimension: 225 / 40 R18 Y

Das Magazin Sport Auto hat 7 Straßenreifen in seinem Sommerreifentest untersucht. An den Start gingen dabei Markenreifen von Continental, Bridgestone, Goodyear, Kumho, Michelin, Pirelli und Toyo. Die Tests zeigten, dass zwischen den Kandidaten doch erhebliche Unterschiede liegen. Michelin hatte mit seinm Pilot Sport PS 4 am Ende deutlich die Nase vorn. Altmeister Continental überraschte mit deutlich schlechteren Ergebnissen in der Umweltwertung.

Michelin Pilot Sport 4

Michelin Pilot Sport 4

Der Michelin Pilot Sport PS4 erriecht in den Testdisziplinen auf nasser und trockener Strecke fast überall die volle Punktzahl. Die Breswege sind kurz und auch im Handling überzeugt der Sommerreifen. Eine echte Empfehlung für sportliche Fahrer.

Prädikat:
sehr empfehlenswert (Gesamtnote: 9,3)
Kaufpreis:
von 82,50 Euro bis 444,70 Euro
Rang 1
Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3

Der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 ist ein sehr ausgewogener Sommerreifen. Der Pneu erreichte in allen Testdisziplinen gute und sehr gut Ergebnisse und kann guten Gewissens montiert werden.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,9)
Kaufpreis:
von 72,54 Euro bis 394,60 Euro
Rang 2
Continental ContiSportContact 5

Continental ContiSportContact 5

Der Continental ContiSportContact 5 zeigt gut uns sehr gute Fahrleistungen auf nasser und trockener Piste. In der Umweltwertung liegt er jedoch zurück. Hoher Rollwiderstand und laute Fahrgeräusche sind die Hauptkritikpunkte der Prüfer.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,6)
Kaufpreis:
von 80,25 Euro bis 397,97 Euro
Rang 3
Sport Auto - Semi-Slick Sommerreifentest 2017

Sport Auto - Semi-Slick Sommerreifentest 2017

Dimension: 225 / 40 R18 Y

Sport Auto testete im Rahmen seines 2017er Sommerreifentests in einer gesonderten Wertung auch drei Semi-Slicks, also Reifen, mit Rennsport-Charakter. In der Trockenwertung wurden daher die Anforderungen an die Testkandidaten erhöht. Die Ergebnisse im Nässebereich waren ernüchternd, wurden hier aber weniger stark bewertet. Im Endergebnis konnte sich der Pirelli P Zero Trofeo mit leichtem Vorsprung an die Spitze setzen.

Pirelli Pzero Trofeo

Pirelli Pzero Trofeo

Der Pirelli P Zero Trofeo ist mit viel Grip und sehr präzise auf dem Trockenparcour unterwegs. Der hohe Rollwiderstand macht ihn zu einem weniger langlebigen Reifen. Auf Nässe ist der Einsatz eher kritisch. Hier fehlen dem Reifen viele Sicherheitsreserven.

Prädikat:
sehr empfehlenswert (Gesamtnote: 9,3)
Kaufpreis:
von 283,20 Euro bis 358,80 Euro
Rang 1
Toyo Proxes R 888 Semi-Slick-Tire

Toyo Proxes R 888 Semi-Slick-Tire

Der Reifen ist in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen auf trockener Fahrbahn solide unterwegs. Auf nasser Fahrbahn beötigt der Reifen sehr gutes Fahrkönnen um u.a. bei Aquaplaning das Fahrzeug unter Kontrolle zu halten. Zudem ist der Pneu sehr laut.

Prädikat:
sehr empfehlenswert (Gesamtnote: 9,2)
Kaufpreis:
von 94,30 Euro bis 586,00 Euro
Rang 2
Michelin Pilot Sport Cup 2

Michelin Pilot Sport Cup 2

Der Michelin Pilot Sport Cup 2 ist auf trockener Strecke gut unterwegs. Auf Nässe ist er leicht besser als die anderen getesteten Modelle, benötigt aber dennoch viel Erfahrung, um das Fahrzeug unter Kontrolle zu halten. Ein reiner Schönwetterreifen für sportliche Fahrer.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,8)
Kaufpreis:
von 131,71 Euro bis 567,76 Euro
Rang 3
AutoBild Sportscars - Sommerreifentest 2017

AutoBild Sportscars - Sommerreifentest 2017

Dimension: 235 / 35 R19 91 Y

Neun Sommerreifen wurden von AutoBild Sportscars im Rahmen der 2017er Sommerreifentests auf den Prüfstand gestellt. An einem Ford Focus ST wurden im sommerlichen Texas die Reifen über trockener und nasse Parcours geschickt. Die Prüfer bewerteten u.a. Bremsverhalten, Handling, Fahrverhalten auf der Kreisbahn, Aquaplaningeigenschaften und den Rollwiderstand. Drei Reifen erhielten im Endergebnis das Prädikat "vorbildlich".

Continental SportContact 6

Continental SportContact 6

Mit Bravour meistert der Continental SportContact 6 den Sommerreifentest. Mit guten und sehr guten Leistungen in allen Testdisziplinen schafft er den Sprung auf Platz 1. Sein präzises Lenkverhalten und die ausgewogene Dynamik loben die Prüfer besonders.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 135,15 Euro bis 477,30 Euro
Rang 1
Hankook Ventus S1 evo2 K117

Hankook Ventus S1 evo2 K117

Der koreanische Hankook Ventus S1 Evo2 zeigt mit seinen durchweg guten Ergebnissen ein sehr ausgewogenes Verhalten. Viel Grip auf nassem und trockenem Asphalt und sportliches Handling fällt den Prüfern besonders positiv auf.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 64,30 Euro bis 388,10 Euro
Rang 2
Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3

Als Multitalent bezeichnen die Tester von AutoBild Sportscars den Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3. Der Pneu absolviert alle Tests mit guten Resultaten. Er verfügt u.a. über hohe Sicherheitsreserven beim Aquaplaning und die Bremstests auf trockener Strecke fallen positiv auf.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 72,54 Euro bis 394,60 Euro
Rang 3
AutoBild Allrad - Sommerreifentest 2017

AutoBild Allrad - Sommerreifentest 2017

Dimension: 235 / 50 R18

Das magazin AutoBild Allrad testete 2017 zehn Sommerreifen für SUV in der Größe 235/50 R18. Neben den klassischen Tests auf nasser und trockener Straße gab es auch eine Geländekategorie, wo die Pneu ihren Grip auf Gras, Kies, Sand und Schlamm sowie ihr Fahrverhalten auf Schotter unter Beweis stellen mussten. Am Ende gaben die Prüfer 4 der getesteten Reifen das Prädikat "vorbildlich". Diese Modelle bekannter Markenhersteller absolvierten die Parcours mit guten und sehr guten Resultaten und waren insgesamt am ausgewogensten.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3

Der Gooyear Eagle F1 Asymmetric 3 liefert ein sehr ausgewogenes Gesamtbild in den einzelnen Testdisziplinen. Auf nasser und trockener Strecker meistert er alle Anforderungen mit Bravour. Auch ein Ausflug ins leichte Gelände stellt für den Pneu kein Problem dar.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 72,54 Euro bis 394,60 Euro
Rang 1
Hankook Ventus S1 evo2 K117 SUV

Hankook Ventus S1 evo2 K117 SUV

AutoBild Allrad bescheinigt dem Hankook Ventus S1 evo2 SUV die höchste Aquaplaninsicherheit im Testfeld. Der Sommerreifen sehr ausgewogene ist ein sehr guter Kandidat für die warme Jahreszeit mit ausreichend Potenzial für leichte Geländeübungen.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 87,80 Euro bis 287,88 Euro
Rang 2
Dunlop SP Quattro Maxx

Dunlop SP Quattro Maxx

Mit dem Dunlop SP Quattro Maxx fahren sie einen solide Straßenreifen mit guter Geländetauglichkeit. In allen Disziplinen hat der Reifen ausreichend Reserven. Lediglich der Preis und der erhöhte Verschleiß sind ein Manko des Pneus.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 105,01 Euro bis 389,95 Euro
Rang 3
AutoBild - Sommerreifentest 2017

AutoBild - Sommerreifentest 2017

Dimension: 225 / 50 R17

AutoBild hat die Tauglichkeit von 52 Sommerreifen unterschiedlicher Marken und Preisklassen in der Dimension 225/50 R17 untersucht. An einem 3er BMW wurden alle Testkandidaten zunächst in den Bremstest geschickt. Zehn Reifen haben hier die Anfroderungen nicht erfüllt. Die 20 besten Sommerreifenmodelle haben sich die Prüfer dann im Nässe- und Trockentest besonders genau angeschaut. Auch Kosten- und Umweltaspekte wurden beurteilt. Am Ende stellte sich der neue Continental PremiumContact 6 als bester Sommerreifen heraus.

Continental PremiumContact 6

Continental PremiumContact 6

Der langlebige Continental PremiumContact 6 zeigte die besten Fahreigenschaften auf nasser und trockener Fahrbahn. Zudem hatte der Reifen die kürzesten Bremswege im Testfeld. Sein Handling ist dynamisch und er lenkt präzise ein.

Prädikat:
vorbildlich (Eco-Meister 2017)
Kaufpreis:
von 78,98 Euro bis 317,30 Euro
Rang 1
Dunlop Sport Maxx RT 2

Dunlop Sport Maxx RT 2

Der Dunlop Sport Maxx RT 2 kommt mit Aquaplaningsituationen bestens zurecht. Der sehr ausgewogene Sommerreifen überzeugt mit seinem Handling auf nasser und trockener Strecke und ist verschleißarm.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 72,54 Euro bis 373,85 Euro
Rang 2
Falken Azenis FK510

Falken Azenis FK510

Der Falken Azenis FK510 ist ausgewogen und sehr sicher auf den sommerlichen Fahrbahnuntergründen unterwegs. Seine Bremswege sind kurz und sein Preis deutlich unter dem andere Markenhersteller. Eine Kaufempfehlung.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 62,31 Euro bis 220,71 Euro
Rang 3

Zurück zur Gesamt-Übersicht der Sommerreifentests

Die Sommerreifen sind bei folgenden Online-Händlern erhältlich:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-sommerreifen

Wagenhebercheck