Anzeige

Anzeige

Ganzjahresreifentest der Auto-Zeitung 2017: 10 Reifen getestet

620
(16 Bewertungen, 3.13 von 5)
Ganzjahresreifentest der Auto-Zeitung 2017: 10 Reifen getestet3.13 von 5 basiert auf 16 Bewertungen.

Der saisonale Wechsel der Reifen ist für viele Autofahrer lästig. Zudem sind neue Winter- oder Sommerreifen mit hohen Kosten verbunden, die viele nicht gewillt sind, zu tragen. Gerade deshalb sind Ganzjahresreifen in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Sie werden von den Herstellern stetig verbessert, doch schaffen sie wirklich bei jedem Wetter ein sicheres Fahrgefühl? Das Magazin Auto-Zeitung testete dieses Jahr 10 Ganzjahresreifen und verglich Sie mit einem Winterreifen. Die Ergebnisse stellen wir hier vor.

10 Ganzjahresreifen gegen einen Winterreifen

Mit dem Audi A3 1.4 TFSI Sportsback testeten die Experten von Auto-Zeitung die Reifen in der Dimension 205/55 R 16 in 18 Kriterien auf trockener, nasser und schneebedeckter Strecke. Um realistische Vergleichswerte zu haben, wurde neben den 10 Ganzjahresreifen auch ein Winterreifen getestet. Auto-Zeitung entschied sich dabei für den Sieger ihres letzten Winterreifentests den Continental WinterContact TS 860. Dieser legte auf nasser und verschneiter Strecke so richtig vor, egal ob es um Bremssicherheit, Traktion oder Aquaplaning ging. Auf trockener Straße schlägt er sich gut, doch die Ganzjahresreifen überholen ihn.

Alle Ergebnisse des Test aufeinem Blick

Reifenmodell
205/55 R16
GesamtpunkteSchneeNässeTrockenEinzelpreis inkl. MwSt.
Michelin CrossClimate 358/450
Testsieger
96/150 124/150 138/150 andere Größen ab 53,57 €
Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 354/450
sehr empfehlenswert
126/150 118/150 110/150 ab 66,62 €
BF Goodrich g-Grip All Season 2 345/450
sehr empfehlenswert
111/150 111/150 123/150 ab 70,80 €
Nokian Weatherproof 337/450 134/150 95/150 108/150 ab 67,54 €
Uniroyal AllSeasonExpert 321/450 123/150 103/150 95/150 ab 57,05 €
Vredestein Quatrac 5 302/450 88/150 98/150 116/150 ab 63,05 €
Falken Euroall Season A200 284/450 82/150 112/150 90/150 ab 53,55 €
Pirelli Cinturato All Season 281/450 67/150 110/150 104/150 ab 66,38 €
Hankook Kinergy 4S H740 278/450 82/150 85/150 111/150 ab 53,94 €
Toyo Celsius 270/450 88/150 79/150 103/150 ab 54,50 €

Sieg für Michelin

Der Michelin CrossClimate geht im Auto-Zeitung Winterreifentest 2017 als Sieger hervor. Das verdankt er vor allem seinen Leistungen auf trockener und nasser Fahrbahn. In der Kategorie "Trocken" holt er sich mit Abstand die meisten Punkte und überzeugt mit den kürzesten Bremswegen und einem sicheren Handling. Er bewegt sich jedoch eher in Richtung Sommerreifen, da seine Leistungen auf Schnee stark ausbaufähig sind.

Auch auf dem Treppchen: Goodyear und BF Goodrich

Auch der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 und der BF Goodrich g-Grip All Seasons 2 schaffen es aufs Treppchen und erhalten ein "sehr empfehlenswert". Der Ganzjahresreifen von Goodyear liegt nur knapp hinter dem Testsieger. Exzellente Bremsleistungen auf Schnee und bei Nässe, die sogar den Winterreifen übertreffen, heimsen ihm den 2. Platz ein. Doch auf trockener Strecke lenkt er träge ein und die Bremsleistung lässt stark nach.

Platz 3 holt sich der Ganzjahresreifen von BF Goodrich g-Grip All Season 2. Er zeigt in allen Kategorien insgesamt gute Leistungen. Außerdem hat der BF Goodrich einen geringen Rollwiederstand und bringt einen hohen Komfort. Auf Schnee reagiert er jedoch zu stark auf Lastwechsel und auf nasser Fahrbahn kommt es recht schnell zum Aquaplaning.

6 Ganzjahresreifen im Mittelfeld

Der Nokian Weatherproof hat unter den Ganzjahresreifen die besten Werte auf Schnee eingefahren. Leider ist er nicht so wetterfest, wie sein Name vermuten lässt. Er verursacht auf nasser Straße lange Bremswege, da es ihm hier an Gripp fehlt. Hinter ihm reiht sich der Uniroyal AllSeasonExpert ein. In den Kategorien "Nass" und "Schnee" schlägt er sich gut. Auf trockener Fahrbahn kommt mit ihm jedoch kein sicheres Fahrgefühl auf. Er verursacht unter den getesteten Reifen die längsten Bremswege und hält das Auto nicht so sicher in den Kurven, wie gewünscht.

Mittelmäßige Leistungen erbringt der Vredestein Quatrac 5. Fahrsicherheit und Handling auf der trockenen Teststrecke überzeugen die Tester noch. Seine Performance auf Schnee und bei Nässe ist dagegen schwach. Beim Anfahren auf Schnee rutsch der Reifen leicht zur Seite und er reagiert beim Lenken verzögert.

Der Ganzjahresreifen Falken Euroall Season A200 hat seine Stärken ganz klar auf nasser Fahrbahn. Durch gute Traktion und schnelle Reaktionen auf Lenkimpulse sammelt er Punkte. Für den Einsatz im Winter ist er jedoch laut Auto-Zeitung nur begrenzt geeignet, denn er untersteuert auf Schnee schnell und die Traktion lässt zu wünschen übrig.

Auf trockener und nasser Strecke fährt sich der Pirelli Cinturato All Season solide. Die Bremswege sind in Ordnung, wenn auch nicht perfekt. Auf schneebedeckter Fahrbahn versagt er jedoch. Er reagiert empfindlich auf Lastwechsel und verursacht mit Abstand die längsten Bremswege.

Das Schlusslicht im Mittelfeld bildet der Hankook Kinergy 4S H740. Auch er stellt bei Trockenheit keine Gefahr dar und lässt sich hier trotz Schwächen gut fahren. Doch unter winterlichen Bedingungen lässt er sich nur unpräzise handeln und schwankt zwischen Über- und Untersteuern. Sobald Regen die Straßen befeuchtet sorgt er zudem für sehr lange Bremswege.

Toyo letzter im Test

Der letzte Platz im Auto-Zeitung Winterreifentest 2017 geht an den Toyo Celsius. Hält er sich auf trockener Straße noch wacker, vor allem was das Handling und die Fahrsicherheit angeht, zeigt er dagegen bei Schnee und Nässe große Defizite. Auf der verschneiten Teststrecke in Schweden haben die Experten von Auto-Zeitung mit der unausgewogenen Seitenführung zu kämpfen. Diese ist hinten geringer als vorne und sorgt so für ein schweres Handling. Bei den Aquaplaningtests schwimmt er zudem früh auf.

Fazit

Auf trockener Fahrbahn überzeugen die meisten der Ganzjahresreifen. Doch bei Nässe und Schnee können die Allseasonpneus noch immer nicht mit einem Winterreifen mithalten. Autofahrer sollten sich dessen bewusst sein. Ganzjahresreifen sind deshalb auch eher für Kurzstreckenfahrer mit Erfahrung geeignet. Trotzdem kann man gespannt auf die Weiterentwicklung der Ganzjahresreifen sein.

Mehr Informationen finden Sie in der Auto-Zeitung, Ausgabe 21 / 2017.

Sie erhalten die getesteten Reifen bei folgenden Händlern:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck