AutoBild Allrad Ganzjahresreifentest 2019 mit 10 Reifen

676
(1 Bewertung, 5.00 von 5)
AutoBild Allrad Ganzjahresreifentest 2019 mit 10 Reifen5.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.

Ganzjahresreifen erfreuen sich steigender Beliebtheit und das aus gutem Grund! Wer hat es nicht satt zweimal jährlich mühevoll die Reifen umzustecken oder ständig Termine mit der Werkstatt zu vereinbaren, um die Pneus wechseln zu lassen? Im Hinblick auf schwergewichtige SUV sind die Reifen ebenso keine Leichtgewichte, also wird der Wechsel zum wahren Kraftakt. Abhilfe könnten die von AutoBild Allrad getesteten Allseason-Reifen der Dimension 235/65 R 17 schaffen. Im Testbericht wurden 10 SUV Ganzjahresreifen sowohl unter sommerlichen als auch winterlichen Bedingungen genau untersucht.

Alle Testergebnisse im Überblick

Reifenmodell
235/65 R17
TesturteilSchneeNassTrockenEinzelpreis (inkl. MwSt.)

Bridgestone Weather Control A005

Vorbildlich 2+ 1- 2+ ab 98,97 €

Michelin Cross Climate SUV

Vorbildlich 1- 2+ 2+ ab 136,10 €

Continental AllSeason Contact

Gut 1- 2+ 2 ab 123,56 €
Hankook Kinergy 4S²X Gut 1- 2+ 2 ab 91,53 €
Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 SUV Gut 2 2 2- ab 117,26 €
Falken EuroAll Season AS 210 Befriedigend 2+ 3+ 2- andere Größen ab 41,70 €

Toyo Celsius

Befriedigend 2+ 3+ 3 ab 94,99 €
Kleber Citilander Nicht empfehlenswert 2- 3- 3 ab 92,45 €
Nankang CrossSeasons AW-6 SUV  Nicht empfehlenswert 2+ 4 3+ ab 86,83 €
Pirelli Scorpion Verde All Season Nicht empfehlenswert 3 4+ 2- ab 89,02 €

Die Testsieger: Bridgestone und Michelin

Als eindeutige Testsieger gehen der Bridgestone Weather Control A005 und der Michelin Cross Climate SUV hervor. Der Bridgestone erweist sich als zuverlässiges Allroundtalent zu jeder Jahreszeit und allen Witterungsbedingungen. Insbesondere auf nasser Piste setzt er sich gegen die Konkurrenz mit einer hohen Lenkpräzision und kurzen Bremswegen durch.

Den geteilten ersten Platz konnte sich der Michelin sichern, da er solider Ganzjahresreifen ist, der besonders beeindruckende Qualitäten auf Eis und Schnee zeigt. Er bietet ein präzises Lenkverhalten auf trockenem Untergrund und bei Aquaplaning. Zu Recht wird er mit einem "vorbildlich" ausgezeichnet.

Dreimal gut für Continental, Hankook und Goodyear

Aufgrund der guten Leistung können sich der Continental AllSeasonContact und der Hankook Kinergy 4S²X den dritten Platz teilen. Mit dem Conti erhalten Autofahrer einen Alleskönner, der beste Winterqualitäten bietet. Auch bei Nässe kann man sich auf diesen Reifen verlassen. Positiv ist der kraftstoffsparende Rollwiderstand. Lediglich bei der Trockenbremsung gibt es leichte Abzüge.

SUV-Fahrer, die einen etwas preisgünstigeren Pneu bevorzugen und trotzdem auf eine gute Perfomance nicht verzichten wollen, sollten sich den Hankook Reifen genauer ansehen. Seine Stärken liegen vor allem in den Leistungen bei winterlichen und nassen Testbedingungen. Leichte Schwächen bei Trockenheit verlängern den Bremsweg.

Auf einem guten fünften Platz landet der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 SUV. Der Klassiker unter den Ganzjahresreifen bietet stabile Fahreigenschaften bei jeder Witterung. Angenehm ist der leise Abrollkomfort. Leider weist der Goodyear auch einen leicht verlängerten Trockenbremsweg auf.

Falken und Toyo befriedigend

Der Falken EuroAll Season AS 210 bietet ein Profil, das eine hohe Traktion und kurze Bremswege auf Schnee garantiert. Kann er noch beim Aquaplaning gut abschneiden, sind die Leistungen beim Nass- und Trockenhandling sowie die Nassbremsung lediglich als befriedigend. Letztendlich verbleibt Platz sechs.

Der siebte Rang geht an den Toyo Celsius. Dieser Pneu bietet ein Allerwetterprofil mit guten Schneequalitäten. Seine Schwächen sind der mäßige Grip sowie das untersteuernde Fahrverhalten bei nasser Strecke. Hinzukommen ein verzögertes Lenkansprechen und ein erhöhter Rollwiderstand.

Die Verlierer Kleber, Nankag und Pirelli sind nicht empfehlenswert

In diesem Ganzjahresreifentest sind drei Reifen nicht empfehlenswert und sind somit nicht für den ganzjährigen Einsatz geeignet. Der achtplatzierte Kleber Citilander kann zwar noch mit guten Winterqualitäten und angenehmen Komfort überzeugen, verliert aber auf nasser und trockener Fahrbahn erheblich Punkte. Er spricht verzögert auf die Lenkung an, ist schwammig im Trockenhandling und weist lange Nassbremswege auf.

Auf dem neunten Platz reiht sich der Nankang Cross Seasons AW-6 SUV ein. Vorteile sind die gute Leistung auf Schnee und der günstige Preis. Nicht empfehlenswert ist die Performance bei Nässe. Der Nankang weist lange Nassbremswege und ein schwammiges Nass- und Trockenhandling auf. Dieser Reifen ist zu gefährlich für den ganzjährigen Einsatz.

Der Verlierer unter den SUV Ganzjahresreifen ist der Pirelli Scorpion Verde All Season. Positiv fallen das leise Abrollgeräusch und der günstige Preis auf. Für den Allseason-Einsatz ist der Pneu nicht zu empfehlen. Er weist einen mäßigen Schnee- und Nässegrip auf. Insbesondere auf nasser Fahrbahn ist er eine Gefahr. Es ist kaum Aquaplaningsicherheit gegeben, da der Reifen untersteuert und lange Nassbremswege verursacht.

Fazit zum AutoBild Allrad Ganzjahresreifentest 2019

Den jahrelang vorherrschenden schlechten Ruf können Ganzjahresreifen spätestens mit diesem Testbericht ablegen. Heutzutage können die Modelle durchaus mit den Sommer- und Winterreifen mithalten. Dabei bieten sie ein spritsparendes, komfortables und sicheres Fahrerlebnis. Nichtsdestotrotz hat Qualität ihren Preis, weshalb sich die Premiummodelle auch in diesem Text bewährt haben. Halten Sie die Augen offen und informieren Sie sich gründlich, bevor Sie einen Ganzjahresreifen kaufen.

Weitere Informationen zum Testbericht finden Sie in der AUTO BILD ALLRAD 12/2019.

Die getesteten Reifen können Sie günstig hier kaufen:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

garage-fertiggarage-sidebar