Anzeige

Auto-Zeitung Allrad: Premium Modelle im Sommerreifentest 2014

542
(1 Bewertung, 5.00 von 5)
Auto-Zeitung Allrad: Premium Modelle im Sommerreifentest 20145.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.

Aktuelle Sommerreifen-Testsieger

testsieger-sommer

Die Produkte der folgende Liste mit Sommerreifen zeigt die Testsieger der Autozeitschriften und der bekannten Automobilclubs aus dem Jahr 2018.

Die Testsieger der Saison 2018 im Überblick

Zwar sind die Anforderungen an Autoreifen in den letzten Jahren stetig gestiegen, allerdings sind die Kernbereich weiterhin gleich geblieben: Sicherheit, Handling und Geräuschentwicklung. Diese Kategorien werden auch in dem diesjährigen Sommerreifentest der Auto-Zeitung Allrad überprüft. In dem Test 2014 hat das Magazin fünf Premiumprodukte und einen Underdog für SUV ins Rennen geschickt. Namhafte Hersteller wie Bridgestone, Dunlop und Continental nehmen es dabei mit einem taiwanesischen Neuling auf.

Welches Modell besteht im Sommerreifentest für SUV?

Offroad-Reifen müssen nicht nur im Großstadtdschungel überzeugen, sondern sollten auch auf Matsch- und Schotterpisten eine gute Figur abgeben. Die Auto-Zeitung Allrad testet insgesamt sechs Reifen in der Dimension 255/50 R19. Die Reifengröße der Oberklasse-SUV passen auf immer mehr Fahrzeuge bekannter Hersteller: BMW, Chevrolet, Land Rover, Volkswagen, Mercedes und Range Rover statten ihre Autos mit dieser Dimension aus. Als Testwagen im amerikanischen Bundesstaat Texas, fungierte der Mercedes ML 350 mit satten 258 PS. Neben Bremstests, dem Verhalten bei Aquaplaning und der Fahrsicherheit auf einem Rundkurs, prüften die Experten der Auto-Zeitung Allrad zudem die Traktion.

Der Continental SportContact5 SUV holt sich den Sieg

Nach über 1000 Testkilometern auf Asphalt, Schotter und Matsch steht der Sieger fest. Der Continental SportContact 5 SUV holt sich den ersten Platz im direkten Vergleich mit fünf Konkurrenten. Auf trockener Strecke punktet der Hannoveraner durch schnelle Zeiten auf dem Testparcours, einer hohen Fahrsicherheit und den kürzesten Bremswegen im gesamten Teilnehmerfeld. Auch der niedrige Rollwiderstand und die geringe Geräuschentwicklung machen ihn zum verdienten Sieger. Nur knapp dahinter landet der Dunlop SP Quattromaxx. Bei Nässe gefällt der Dunlop Reifen vor allem durch seine Fahrsicherheit und dem hohen Tempo im Handlingkurs. Die Bremstests absolviert er auf einem hervorragenden zweiten Platz, direkt hinter dem Klassenbesten aus Hannover. Aber: Bei den Tests zum Rollwiderstand landet er nur im Mittelfeld. Den Sprung auf das Treppchen schafft zudem der Vredestein Ultrac Vorti. Gute Ergebnisse auf trockener und nasser Fahrbahn rechtfertigen diese Platzierung. Bei den Tests im Aquaplaning-Becken setzt er sich sogar an die Spitze. Abzüge müssen Autofahrer aber außerhalb befestigter Strecken machen. Auf Offroad Gelände übersteuert das Modell etwas und hat nur eine mäßige Traktion.

Der Underdog fällt deutlich ab

Auf dem vierten Platz landet der Pirelli Scorpion Verde und erhält somit als letzter Reifen das Prädikat „sehr empfehlenswert“ der Auto-Zeitung Allrad. Der Italiener gefällt den Testern besonders bei Nässe. Dort liegt er mit den Bestplatzierten gleichauf und zeigt gute Werte, ebenso wie beim Rollwiderstand. Allerdings fällt der Reifen im Gelände und auf trockener Piste etwas ab. Dort wirkt der Pneu etwas träge und die Haftgrenze liegt niedriger als bei der Konkurrenz. Auf Rang fünf platziert sich der Bridgestone Dueler H/P Sport. Bei den Bremstests auf nasser und trockener Fahrbahn hat er den Anschluss an die Bestplatzierten verloren. Auch beim Rollwiderstand und der Fahrsicherheit schwächelt der Japaner. Auf einem abgeschlagenen letzten Platz landet der Atturo AZ800. Der Taiwanese kostete zwar nur die Hälfte als seine Mitbewerber, zeigt aber katastrophale Ergebnisse im Bremstest auf nasser Strecke. Wenn der Wagen mit dem viertplatzierten Bridgestone Reifen bereits steht, rollt der Atturo an gleicher Stelle noch mit 35 km/h vorbei. Gegenüber dem Testsieger sind es satte 48 km/h. Das ist deutlich zu viel. Auch im Gelände und bei Trockenheit zeigt er keine guten Ergebnisse.

Die kompletten Testergebnisse im Überblick:

Testkandidaten 255/50 R19 W/XAuszeichnungGesamtpunktzahlEigenschaftenPreis (inkl. MwSt.)
OffroadNassTrocken
Continental SportContact 5 SUV Testsieger 352 79/100 137/150 136/150  ab 143,72 €
Dunlop SP Quattromaxx sehr empfehlenswert 346 74/100 142/150 130/150  andere Größen ab 96,24 €
Vredestein Ultrac Vorti sehr empfehlenswert 328 62/100 140/150 126/150  ab 118,02 €
Pirelli Scorpion Verde sehr empfehlenswert 316 71/100 131/150 114/150  ab 136,69 €
Bridgestone Dueler H/P Sport   278 61/100 110/150 107/150  ab 140,65 €
Atturo AZ800   209 65/100 45/150 99/150  andere Größen ab 84,20 €

Sommerreifentest 2015: Alle Tests des Jahres im Überblick

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-sommerreifen

Wagenhebercheck