Anzeige

auto, motor und sport lädt zum Test

184
(0 Bewertungen, 0 von 5)
auto, motor und sport lädt zum Test0 von 5 basiert auf 0 Bewertungen.

Aktuelle Sommerreifen-Testsieger

testsieger-sommer

Die Produkte der folgende Liste mit Sommerreifen zeigt die Testsieger der Autozeitschriften und der bekannten Automobilclubs aus dem Jahr 2018.

Die Testsieger der Saison 2018 im Überblick

In einem großen Test, bei dem zehn namenhafte Reifenhersteller ihre Modelle ins Rennen schicken, müssen sowohl auf nasser als auch auf trockener Strecke Prüfungen absolviert werden. Alle Pneus werden in der Größe 245/45 R17 Y/W auf einer E-Klasse von Mecedes montiert in das umfangreiche Untersuchungsprogramm geschickt. Billige Produkte haben auf Luxuslimousinen nichts verloren und somit auch im Test keine Chance.

So zeigt sich auch im Test, dass die bekannten Hersteller wie Continental, Pirelli oder Goodyear ein solides, überzeugendes Ergebnis liefern. Auch eine Überraschung gab es auf dem Parcours im südfranzösischen Mireval: der südkoreanische Hersteller Hankook mischt das bis dato geordnete Bild in der Welt der Autoreifen auf und wird auf Anhieb zum Testsieger.

Eben dieser Sommerreifeneifen mit der Bezeichnung Hankook Ventus S1 evo belegt dank seines überzeugenden Verhaltens sowie der extrem starken Bremsleistung sowohl bei trockenem als auch bei nassen Straßen und seiner minimalen Geräuschkulisse den ersten Platz, auch wenn er in den Bereichen Rollwiderstand und Aquaplaning Punkte verliert. Dahinter findet sich der Goodyear Efficient Grip auf Platz zwei wieder. Auch er zeigt ein solides Verhalten bei Trockenheit und Nässe, besitzt einen geringen Rollwiderstand und hat einen guten Fahrkomfort. Negativ anzumerken ist jedoch das extreme Untersteuern auf trockenem Belag. Die Bronzemedaille und damit den dritten Platz belegt der Pirelli Cinturato P7 durch seine präzise Lenkung, ein gutes Fahrverhalten und einen geringen Rollwiderstand. Leider sind die Beherrschung des Aquaplanings und das Bremsen auf nassen Straßen nicht ganz so überzeugend.

Knapp geschlagen geben muss sich der Continental ContiSportContact 3. Sein großes Manko ist der lange Bremsweg bei Trockenheit, bei Nässe schafft er es aber schnell zum Stehen und weist im Allgemeinen ein gutes Fahrverhalten auf. Den fünften Platz teilen sich der Dunlop SP Sport Maxx TT, der neben einer hohen Lenkpräzision auch auf nassen und trockenen Straßenbelägen gut beherrschbar bleibt, allerdings beim Bremsen nicht schnell genung ist, und der Nokian Z G2, welcher bei Trockenheit recht zufriedenstellend zum Stehen kommt, aber die nasse Fahrbahn nicht unter Kontrolle bringen kann. Aber auch der Michelin Pilot Sport 3 auf Platz sieben weist ein gutes und befriedigendes Verhalten auf nasser und trockener Straße auf und meistert den Aquaplaningtest sehr gut, ist jedoch in Fragen der Bremsleitung nur durchschnittlich zu bewerten. Kurz dahinter findet sich der Uniroyal Rain Sport 2 auf Platz acht wieder. Er beweist sein Können gerade auf nassem Grund, neigt aber zur Untersteuerung bei Trockenheit und konnte in den Tests ebenfalls nur ein durchschnittliches Bremsverhalten an den Tag legen. Auf dem vorletzten neunten Rank platziert sich der Vredestein Ultrac Sessanta. Dieser Reifen zeigt ein gutes Verhalten auf trockener Straße und beherrscht das Aquaplaning, Punkte gehen ihm allerdings in der Bremsleistung verloren. Abgeschlagen muss sich der Bridgestone Potenza RE050 A mit dem zehnten Platz zufrieden geben. zwar zeigt er ein gutes Fahrverhalten auf trockener Straße, sobald sein Profil auf nassen Grund trifft, wird er nervös, kommt erst spät zum Stehen und besitzt einen relativ hohen Rollwiderstand.

Insgesamt verteilten die Tester 200 Punkte, wobei die Wichtung zwischen Trockenheit und Nässe bei genau 50% lag. Welcher Sommerreifen wie im Test abgeschnitten hat, zeigt die nachfolgende Tabelle der Testergebnisse:


Sommerreifen Testergebnis Gesamtpunkte Nass Gesamtpunkte Trocken Einzelpreis (inkl. MwSt.)
Hankook Ventus S1 evo 174 / 200
88 86 ab 128,91 €
Goodyear Efficient Grip
161 / 200
76 85 andere Größen ab 50,58 €
Pirelli Cinturato P7
152 / 200
73
79
ab 105,99 €
Continental ContiSportContact 3 150 / 200
79
71
andere Größen ab 75,98 €
Dunlop SP Sport Maxx TT 142 / 200
73 69 andere Größen ab 60,10 €
Nokian Z G2 142 / 200
67 75 andere Größen ab 237,25 €
Michelin Pilot Sport 3 137 / 200
64
73 andere Größen ab 49,88 €
Uniroyal Rain Sport 2 134 / 200
67
67
andere Größen ab 73,91 €
Vredestein Ultrac Sessanta 127 / 200
59 68 ab 87,40 €
Bridgestone Potenza RE050 A 111 / 200
48 63
ab 100,69 €

Der komplette Artikel ist in der auto motor und sport Heft 7/2010 nachzulesen.

Sommereifentest 2010: Alle Tests des Jahres im Überblick

Die Testsieger erhalten sie zum günstigen Preis bei folgenden Anbietern:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-sommerreifen

Wagenhebercheck