Anzeige

Neu: Vollautomatische Drive-in Autowaschanlage

384
(1 Bewertung, 5.00 von 5)
Neu: Vollautomatische Drive-in Autowaschanlage5.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.

drive-in-waschanlageJeder kennt sie. Aber nicht jeder benutzt sie. Die Rede ist von den Autowaschstationen, die viele Tankstellen heutzutage haben. Diese so genannten Portalwaschanlagen mit den rotierenden, auf einem Schlitten hin- und herfahrenden Bürsten sind eine umweltfreundliche Möglichkeit, das Auto von außen zu reinigen. Aber sind sie auch praktisch und bequem? Nicht immer und überall: Viele Autofahrer machen einen Bogen um die Reinigungsstationen an den Tankstellen – auch wenn sie gerade getankt haben – und steuern lieber eine vollautomatische Autowaschstraße an. Warum?

Hier können sie während des Reinigungsvorgangs in der Regel im Auto sitzen bleiben. Der Tankstellen-Betreiber Westfalia AG hat nun eine neuartige Drive-in Autowaschanlage vorgestellt, die den Carwash für den Kunden noch bequemer und komfortabler gestalten soll. Denn wie in den hinlänglich bekannten Autowaschstraßen kann der Kunde jetzt während der Autowäsche im Fahrzeug sitzen bleiben. Auch die Wahl des Waschprogramms und der Fahrzeugpflege kann der Kunde an einem Terminal wählen, ohne das Fahrzeug verlassen zu müssen. Typisch Drive-in eben. Vorteil: Keine nassen Füße mehr - und auch keine kalten. Dass man im Winter während der automatischen Autowäsche an der Tankstelle im mollig warmen Auto sitzen bleiben kann, werden viele Kunden wohl zu schätzen wissen.

Bislang gibt es die Drive-in Autowaschanlage nur als Pilotprojekt im westfälischen Münster. Doch weil die Kunden, die Anlage so gut annehmen, ist mit einer Verbreitung der neuen Carwash-Stationen bald zu rechnen. "Sollte sich die gute Akzeptanz weiter so fortsetzen, werden wir an geeigneten Standorten unseres Tankstellennetzes Drive-in-Portalwaschanlagen einführen", kündigte Reiner Ropohl, Generalbevollmächtigter vom Tankstellen-Betreiber Westfalen AG, an.

 

Reifensuche

von € bis

Wagenhebercheck