Winterreifentest 2011 / 2012 für Geländewagen

364
(26 Bewertungen, 4.08 von 5)
Winterreifentest 2011 / 2012 für Geländewagen4.08 von 5 basiert auf 26 Bewertungen.

Aktuelle Winterreifen-Testsieger

testsieger-winter

Die nachfolgenden Reifenmodelle sind als Testsieger aus den Untersuchungen namhafter Insitutionen und Fachzeitschriften hervorgegangen.

Winterreifentest 2019 - Alle Testsieger der Saison im Überblick.

Auch die Schergewichte unter den PKW wollen im Winter mit der richtigen Bereifung ausgestattet sein. Immerhin sind rund 2,5 Tonnen Leergewicht und über 200 PS keine Seltenheit – und diese SUV’s müssen erst einmal beherrscht werden. Das dachten sich auch die Tester von AutoBild – allrad und machten sich mit acht Winterreifen der Dimension 255 / 55 R 18 109 V auf in das japanische Hokkaido. Neben den eisigen Temperaturen auf dem Bridgestone – Testgelände war auch der Rechtsverkehr eine Herausforderung für die Tester.

Um die Unterschiede deutlich zu machen wurde auch ein Sommerreifen zum Vergleich auf dem Mercedes ML auf die Piste geschickt.

Die Hälfte der getesteten Winterreifen lieferten zufriedenstellende Ergebnisse, die anderen 50 Prozent waren nur befriedigend bis mangelhaft.

Der Sieger des Vergleichstests ist der „vorbildliche“ Dunlop SP Winter Sport 3D. Er ist der einzige Reifen mit sehr guten Noten im Schnee, lieferte auch gute Ergebnisse bei Regen und Trockenheit und besticht durch seine geringe Lautstärke. Doch alles hat seinen Preis und der Dunlop ist nicht gerade einer der billigsten Kandidaten. Auch sein Rollwiderstand ist etwas zu hoch.

Auch der Pneu auf dem zweiten Platz erhielt das Prädikat „vorbildlich“ – der Goodyear UltraGrip SUV. Neben den besten Ergebnissen bei Nässe und Trockenheit leistete er auch achtbare Ergebnisse auf verschneiten Pisten und bietet genug Luft im Aquaplaning. Nur sein Abrollkomfort ist etwas unangenehm und der Preis mit ca. 250 € der höchste im Test.

Auf Platz drei hat es den Continental ContiCrossContact Winter verschlagen. Ein rundum gut gelungener Winterreifen mit sehr kurzen Nassbremswegen. Abzüge gab es für seine mittelmäßige Seitenführung im Schnee und den hohen Preis.

ReifenmodellSchneeNässeTrockenEinzelpreis (inkl. MwSt.)
Dunlop SP Winter Sport 3D 1 2 2 ab 91,67 €
Goodyear UltraGrip SUV 2+ 2+ 2+ ab 124,78 €
Continental ContiCrossContact Winter 2 2- 2 andere Größen ab 61,20 €
Pirelli Scorpion Ice & Snow 2- 2- 2 ab 124,40 €
Nokian WR G2 SUV 2- 3+ 2 ab 125,40 €
Bridgestone Blizzak LM-80 2 3 2- andere Größen ab 87,90 €
Vredestein Wintrac 4Xtreme 3+ 3 2-
Nankang Snow Viva SV-2 3 4 2- ab 91,19 €

Auch der Pirell Scorpion Ice & Snow beendete den Test mit einem guten vierten Rang. Ein ausgewogener, vor allem bei Nässe präziser Reifen, der leider wenig Reservern beim Aquaplaning und einen längeren Bremsweg bei Schnee zeigte.

Mit einem befriedigenden Urteil schlossen der Nokian WR G2 SUV und der Bridgestone Blizzak LM-80 den Test ab. Beide Reifen besitzen zwar einen geringen Rollwiderstand, hatten aber mit dem Bremsen so ihre leichten Schwierigkeiten und kamen später als die Konkurrenz zum Stehen.

Trotz geringen Rollwiderstandes und einer passablen Aquaplaningleistung ist der Vredestein Wintrac 4Xtreme nur bedingt empfehlenswert. Laute Geräusche und vor allem sehr lange Bremswege bei Regen sowie eine schlechte Haftung in nassen Kurven können zum Sicherheitsrisiko werden.

Der einzige Billigreifen – der Nankang Snow Viva SV-2 – beendet den Test mit „mangelhaft“. Zwar ist er günstig, kaum zu hören und kommt auf Schnee auch schnell zum Stehen, doch der durchschnittliche Komfort sowie ein extrem langer Nassbremsweg und wenig Haftung bei Nässe und Schnee überspielten diese Aspekte.

Alle Ergebnisse sind in der AutoBild – allrad (Heft Nr. 11 – November) vom 14.10.2011 nachzulesen.

Winterreifentest 2011: Alle Tests des Jahres im Überblick

Diese und weitere Testsieger können Sie bei folgenden Anbietern erwerben:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

garage-fertiggarage-sidebar