Anzeige

Anzeige

Winterreifentests 2016

591
(13 Bewertungen, 4.00 von 5)
Winterreifentests 20164.00 von 5 basiert auf 13 Bewertungen.

Seit September sammeln sich in den bekannten Magazinen der Automobilclub und Fachverlage die Testberichte für Winterreifen der Saison 2016/2017. Die Prüfer nehmen Reifenmodelle aus dem Bereich der Premiumanbieter sowie Modelle deren Tochterunternehmen unter die Lupe. Meist finden sich in den Testberichten auch Ergebniss von Billigmarken aud Fernost. Die vorderen Plätze teilen sich aufgrund der ausgewogensten Ergebnisse in der Regel die Reifen der Marken Continental, Michelin, Dunlop oder Goodyear. Nachfolgend haben wir für die die Liste der diesjährigen Winterreifentests zusammengestellt. Sie wird über die Saison permanent ergänzt.

ADAC - Winterreifentest 2016

ADAC - Winterreifentest 2016

Dimension: 185 / 65 R15

In der Dimension 185/65 R15 standen in diesem Jahr 15 Winterreifen für Klein- und Kompaktwagen auf dem Prüfstand des ADAC. Zwei Modelle überzeuten mit der Gesamtnote "gut", zwei Reifen fielen mit der Note "mangelhaft" durch. Das breite Mittelfeld überzeugte durch individuelle Stärken und Schwächen in den jeweiligen Disziplinen. Hier ist es am Autofahrer den perfekten Begleiter für sein Anforderungsprofil zu wählen..

Goodyear UltraGrip 9

Goodyear UltraGrip 9

Der diesjährige Testsieger, der Goodyear UltraGrip 9, überzeugt vor allem durch geringen Kraftstoffverbrauch und gutes Handling auf verschneiter Fahrbahn.

Prädikat:
gut (Gesamtnote 2,2)
Kaufpreis:
von 41,68 Euro bis 125,30 Euro
Rang 1
Michelin Alpin A4 GRNX

Michelin Alpin A4 GRNX

Der Michelin Alpin A4 beeindruckt durch extrem niedrigen Verschleiß. Auch in den weiteren Kategorien gibt er sich keine Blöße, was ihn zu einem soliden Begleiter für den Winter macht.

Prädikat:
gut (Gesamtnote 2,3)
Kaufpreis:
von 45,20 Euro bis 211,40 Euro
Rang 2
Nokian WR D4

Nokian WR D4

Der Nokian WR D4 zeigt sich in allen Disziplinen als ausgeglichen starker Allrounder. Lediglich die erhöhten Innen- und Außengeräusche trüben das Testbild ein wenig.

Prädikat:
befriedigend (Gesamtnote 2,7)
Kaufpreis:
von 39,90 Euro bis 333,10 Euro
Rang 3
ADAC - Winterreifentest 2016

ADAC - Winterreifentest 2016

Dimension: 225 / 45 R17

Lediglich einmal die Note "gut" konnte der ADAC beim Winterreifentest 2016 vergeben. Der Dunlop Winter Sport 5 holte als ausgewogenster Reifen den Testsieg in Feld der Winterpneus. Insgesamt 13 Reifenmodelle aus dem Premiumsegment und preisgünstigerer Klassen fuhren die Prüfer über den Parcours. Das Mittelfeld mit 10 mal Note "befriedigend" enthält die Modelle der Hersteller wie Pirelli, Firestone, Goodyear, Hankook und Nokian. Die Ursachen für die leicht schlechtere Benotung sind unterschiedlich. Jedes Modell hat seine Stärken und Schwächen, so dass der Autofahrer schon genauer hinschauen sollte, welcher Reifen zu ihm passt. 2 Reifen erhielten aufgrund ihrer schlechten Performance auf nasser Fahrbahn lediglich ein "ausreichend".

Dunlop Winter Sport 5

Dunlop Winter Sport 5

Der Dunlop Wintersport 5 erweist sich als ausgewogener Winterreifen und erwirbt dank seiner guten Ergebnisse auf trockener, nasser, verschneiter und vereister Fahrbahn zurecht den Titel als Testsieger der ADAC Winterreifentest 2016.

Prädikat:
gut (Gesamtnote: 2,2)
Kaufpreis:
von 52,80 Euro bis 368,20 Euro
Rang 1
Pirelli Winter Sottozero Serie 3

Pirelli Winter Sottozero Serie 3

Der Abstand zum Testsieger ist für den zweitplatzierten Pirelli Winter Sottozero Serie 3 schon eine kleine Welt. Er kommt in allen Fahrdisziplinen mit Note 3 durch den Parcours. Lediglich Kraftstoffverbrauch und Verschleißfestigkeit sind leich besser.

Prädikat:
befriedigend (Gesamtnote: 2,9)
Kaufpreis:
von 68,70 Euro bis 840,80 Euro
Rang 2
Firestone Winterhawk 3

Firestone Winterhawk 3

Note 3 und Platz 3. Das gab es im ADAC Winterreifentest nicht oft. Auf Schnee und Eis ist der Firestone Winterhawk 3 durchaus gut. Aber Abstriche beim Fahrverhalten auf trockener und nasser Fahrbahn kosten den Reifen die bessere Note.

Prädikat:
befriedigend (Gesamtnote: 3,0)
Kaufpreis:
von 28,55 Euro bis 185,70 Euro
Rang 3
AutoBild Allrad - SUV Winterreifentest 2016

AutoBild Allrad - SUV Winterreifentest 2016

Dimension: 225 / 55 R18 109

AutoBild Allrad testete acht Reifen der Dimension 255/55 R18 mit einem BMW X5 nördlich des Polarkreises in Finnland. Die Reifen mussten sich auf verschneiter, vereister, nasser und trockener Strecke bewähren. Dre Reifen zeigten sich dabei als besonders wintertauglich. Der Goodyear UltrGrip Performance SUV Gen-1, der Continental WinterContact TS 850 P und der Dunlop Winter Sport 5 SUV sind allesamt sehr ausgewogen und überzeugten mit guten und sehr guten Resultaten auf den abwechslungsreichen Testparcours. Der chinesische Billigreifen von Gripmax liegt deutlich am Ende des Testfeldes.

Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen 1

Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen 1

Der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 zeigt eine hervorragende Leistung auf nasser Fahrbahn. Auch auf Schnee überzeugt der Winterspezialist in allen Disziplinen mit guten Leistungen. Er ist sein Geld wert.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 97,40 Euro bis 276,99 Euro
Rang 1
Continental WinterContact TS 850 P SUV

Continental WinterContact TS 850 P SUV

Der Winterreifen Continental WinterContact TS 850 P SUV ist ein wahrer Allrounder. Auf allen Fahrbahnuntergründen ist der Premiumreifen gut und sehr gut unterwegs. Er kann guten Gewissens montiert werden.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 48,10 Euro bis 329,10 Euro
Rang 2
Dunlop Winter Sport 5

Dunlop Winter Sport 5

Ein "vorbildlich" gibt es für den Dunlop Winter Sport 5 SUV von der Prüfern von AutoBild Allrad. Sehr gute Ergebnisse auf Nässe und gute Fahrleistungen auf verschneiter und trockener Straße bringen dem Reifen einen Platz auf dem Siegerpodest ein.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 52,80 Euro bis 368,20 Euro
Rang 3
AutoBild - Winterreifentest 2016

AutoBild - Winterreifentest 2016

Dimension: 205 / 55 R16 91

Insgesamt 50 Winterreifen unterschiedlicher Marken und Preiskategorien gingen bei AutoBild an den Start. Im Bremstest auf nasser Fahrbahn siebten die Prüfer bereits 23 Kanidaten aus, die einen zu langen Bremsweg aufwiesen. Weitere 7 Pneus mussten sich dann nach dem Bremsen auf Schnee aus dem Testfeld verabschieden. Im Kampf um den Sieg zeigten die Premiumreifen abermals, dass sie die größten Sicherheitsreserven im Winter vorweisen können. Continental, Goodyear und Michelin teilen sich wie so oft die ersten drei Plätze. Doch es gibt auch preiswertere Modelle mit durchaus guten Leistungen.

Continental WinterContact TS 860

Continental WinterContact TS 860

Der 2016 neu in die Regale gekommene Continental WinterContact 860 überzeugt bei seiner Premiere sofort. Ausschließlich gute und sehrgute Leistungen auf nasser, trockener und verschneiter Strecke sowie in Sachen Wirtschaftlichkeit sichern dem Reifen den Sieg.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 40,70 Euro bis 181,90 Euro
Rang 1
Michelin Alpin 5

Michelin Alpin 5

Sehr gut auf Schnee. Gut auf trockener und nasser Fahrbahn sowie in puncto Kosten. Der Michelin Alpin 5 sichert sich als sehr ausgewogener Winterreifen einen Platz auf dem Treppchen des Tests der AutoBild.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 50,30 Euro bis 378,45 Euro
Rang 2
Goodyear UltraGrip 9

Goodyear UltraGrip 9

Als "vorbildlich" stuft AutoBild den Goodyear UltraGrip 9 ein. Auf allen Fahrbahnuntergründen ist der Winterspezialist mit guten Leistungen und genügend Sicherheitsreserven unterwegs. Er ist lediglich etwas teuerer in Anschaffung und Unterhalt.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 41,68 Euro bis 125,30 Euro
Rang 3
Auto-Zeitung - Winterreifentest 2016

Auto-Zeitung - Winterreifentest 2016

Dimension: 205 / 55 R16

Mit einem VW Golf testeten die Prüfer der Auto-Zeitung im Jahr 2016 dreizehn Winterreifen sowie einen Ganzjahresreifen in Bezug auf die winterlichen Anforderungen. Erfreulich viele Reifen konnten die Prüfungen erfolgreich absolvieren und bekamen daher das Prädikat "Sehr empfehlenswert". Continental belegt mit seinem neuesten Pneu aus dem Wintersegment, dem WinterContact TS 860, sofort den ersten Platz. Der Hannoveraner führt damit erfolgreich die Siegesserie seines Vorgängers fort. Lediglich einen Reifen sprachen die Tester die Wintertauglichkeit ab.

Continental WinterContact TS 860

Continental WinterContact TS 860

Der Continental WinterContact TS 860 ist sehr ausgewogen. In allen Testdisziplinen hat er die Nase vorn. Sehr fahrstabil auf Schnee, kurze Bremswege und guter Grip auf Nässe, Kurzer Bremsweg auf trockener Straße.

Prädikat:
gut (412 von 450 Punkten - sehr empfehlenswert)
Kaufpreis:
von 40,70 Euro bis 181,90 Euro
Rang 1
Nokian WR D4

Nokian WR D4

Der Nokian WR D4 präsentiert sich sehr überzeugend auf verschneiter Strecke. Er verzögert sehr gut auf nasser Fahrbahn und auf trockenem Asphalt. Insgesamt ist der Reifen eine gute Empfehlung im mittleren Preissegment für die kalte Jahreszeit.

Prädikat:
gut (387 von 450 Punkten - sehr empfehlenswert)
Kaufpreis:
von 39,90 Euro bis 333,10 Euro
Rang 2
Pirelli Cinturato Winter

Pirelli Cinturato Winter

Der Prirelli Cinturato Winter bringt den Fahrer sicher über nassen und verschneiten Asphalt. Auch der sportliche Fahrer erhält hier genügend Rückmeldung vom Reifen. Auf trockener Piste untersteuert er in Kurven früher als andere Reifen.

Prädikat:
gut (378 von 450 Punkten - sehr empfehlenswert)
Kaufpreis:
von 42,80 Euro bis 138,92 Euro
Rang 3
Sport Auto - Winterreifentest 2016

Sport Auto - Winterreifentest 2016

Dimension: 235 / 40 R18

Im Sport Auto Winterreifentest 2016 treten sechs Reifen gegeneinander an und kämpfen und die Winter-Krone in dieser Saison. Als Reifengröße fungierte die Dimension 235/40 R 18. Das Kandidatenfeld war dabei bunt gemischt: Premiumreifen waren in direkter Konkurrenz zu Markenreifen von GT Radial oder Vredestein. Am Ende steht aber der Continental WinterContact TS 850 P an der Spitze und lässt seine Gegner hinter sich.

Continental WinterContact TS 850 P

Continental WinterContact TS 850 P

Der Continental WinterContact TS 850 P besitzt eine überragende Haftung bei Nässe, agiert stets direkt und hat kurze Bremswege. Einzig die leichten Defizite im Aquaplaning kratzen an der Perfektion. Ein verdienter Testsieger!

Prädikat:
sehr empfehlenswert (Gesamtnote: 9,0)
Kaufpreis:
von 46,10 Euro bis 318,39 Euro
Rang 1
Goodyear UltraGrip Performance Gen 1

Goodyear UltraGrip Performance Gen 1

Der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 besitzt ein sehr sicheres und verlässliches Fahrverhalten. Der Zweitplatzierte im Sport Auto Winterreifentest 2016 punktet zudem mit der besten Aquaplaning-Vorsorge. Die Defizite im Schnee und das laute Abrollgeräusch kosten ihm aber den Testsieg.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,8)
Kaufpreis:
von 57,70 Euro bis 276,50 Euro
Rang 2
Dunlop Winter Sport 5

Dunlop Winter Sport 5

Der Dunlop SP Winter Sport 5 punktet im Sport Auto Winterreifentest 2016 mit kurzen Bremswegen, ausgewogenem Handling und sicherer Fahrweise. Seine Schwächen liegen hingegen im Schnee und beim Rollwiderstand. Trotzdem: Ein guter Platz 3.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,6)
Kaufpreis:
von 52,80 Euro bis 368,20 Euro
Rang 3
AutoBild Sportscars - Winterreifentest 2016

AutoBild Sportscars - Winterreifentest 2016

Dimension: 245 / 40 R18

Im AutoBild Sportscars Winterreifentest 2016 treten acht Gummis gegeneinander an und streiten sich um die Schneekönig-Krone. Marken-, Premium- und Billigreifen verschiedener Preisklassen sind dabei im Teilnehmerfeld vertreten. Die Experten der AutoBild Sportscars testen dieses Jahr die Reifendimension 245/40 R 18. Am Ende stand ein Premiumreifen ganz oben auf dem Treppchen. Doch dahinter ist es sehr eng.

Goodyear UltraGrip Performance Gen 1

Goodyear UltraGrip Performance Gen 1

Der Goodyear UltraGrip Performance Gen 1 ist der Testsieger des AutoBild sportscars Winterreifentests 2016. Er überzeugt mit sicherem Handling, stabiler Seitenführung, guten Sicherheitsreserven und kraftstoffsparendem Rollwiderstand.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 57,70 Euro bis 276,50 Euro
Rang 1
Continental WinterContact TS 850 P

Continental WinterContact TS 850 P

Der Continental WinterContact TS 850 P Winterreifen überzeugte die Tester der AutoBild Sportscars mit einem sportlichen Winterprofil, ausgewogenen Fahrqualitäten, Präzision und kurzen Bremswegen. Negativ ist die durchschnittliche Verzögerung auf trockener Strecke aufgefallen.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 46,10 Euro bis 318,39 Euro
Rang 2
Dunlop Winter Sport 5

Dunlop Winter Sport 5

Der Dunlop Winter Sport 5 ist ein vorbildlicher Winterreifen, der ein wahrer Winterspezialist ist. Gute Aquaplaningeigenschaften, dynamisch, sportliche Handlingqualitäten und hohe Präzision. Einzig die durchschnittliche Verzögerung auf nasser Fahrbahn und der mäßige Abrollkomfort sind Negativaspekte.

Prädikat:
vorbildlich
Kaufpreis:
von 52,80 Euro bis 368,20 Euro
Rang 2
Auto Straßenverkehr - Winterreifentest 2016

Auto Straßenverkehr - Winterreifentest 2016

Dimension: 215 / 60 R17

Zehn Pneus treten im Kampf um die Winter-Krone 2016 beim Auto Straßenverkehr Winterreifentest 2016 gegeneinander an. Als Testgröße fungiert in diesem Jahr die Dimension 215/60 R 17. Nach den ausführlichen Prüfungen steht der Continental TS 850 P SUV ganz oben. Dahinter streiten sich die weiteren Kandidaten um den zweiten Platz.

Continental WinterContact TS 850 P SUV

Continental WinterContact TS 850 P SUV

Hervorragende Winter- und Nässeeigenschaften, vorbildliche Bremswerte, ausgezeichnete Traktion: Der Continental TS 850 P SUV ist der verdiente Sieger des Auto Straßenverkehr Winterreifentests 2016!

Prädikat:
sehr empfehlenswert (Gesamtnote: 9,1)
Kaufpreis:
von 48,10 Euro bis 329,10 Euro
Rang 1
Nokian WR D4

Nokian WR D4

Der Nokian WR D4 punktet mit überdurchschnittlichen Wintereigenschaften, ausgezeichneten Aquaplaningwerten, kurzen Bremswegen und sicherer Fahrweise. Das träge Anlenkverhalten und die leichte Übersteuerneigung, kosten ihm allerdings den Testsieg.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,9)
Kaufpreis:
von 39,90 Euro bis 333,10 Euro
Rang 2
Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen 1

Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen 1

Platz 3 im Auto Straßenverkehr Winterreifentest 2016 geht an den Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen 1. Das Gummi überzeugt auf winterlichen Straßen, ist sehr verlässlich bei Nässe und gutmütig in trockenen Kurven. Auf Schnee hingegen ist der Goodyear Winterreifen etwas nervös auf der Hinterachse und lastwechselempfindlich.

Prädikat:
empfehlenswert (Gesamtnote: 8,8)
Kaufpreis:
von 97,40 Euro bis 276,99 Euro
Rang 3
GTÜ - Winterreifentest 2016

GTÜ - Winterreifentest 2016

Dimension: 205 / 55 R16

Im GTÜ Winterreifentest 2016 testen die Experten insgesamt 13 Rundlinge auf Herz und Nieren. Die Reifendimension 205/55 R 16 wird bei vielen PKW immer beliebter und zählt inzwischen zur Standardgröße von Autos. Aus diesem Grund wählte die GTÜ in diesem Jahr die Dimension 205/55 R 16.

Continental WinterContact TS 860

Continental WinterContact TS 860

Der Rundling aus Hannover verfügt über sehr guten Grip und besitzt bei Schnee und Nässe hohe Sicherheitsreserven. Er fährt in allen drei Kategorien die höchsten Wertungen ein und setzt sich somit deutlich von der Konkurrenz ab.

Prädikat:
sehr empfehlenswert (412 von 450 Punkten)
Kaufpreis:
von 40,70 Euro bis 181,90 Euro
Rang 1
Nokian WR D4

Nokian WR D4

Der Nokian WR D4 rollt aber nicht nur bei Schnee sicher über die Straßen, sondern weiß auch bei Regen und Trockenheit zu überzeugen

Prädikat:
sehr empfehlenswert (387 von 450 Punkten)
Kaufpreis:
von 39,90 Euro bis 333,10 Euro
Rang 2
Pirelli Cinturato Winter

Pirelli Cinturato Winter

Zwar überzeugt der Italiener bei winterlichen Verhältnissen, doch auf trockener Fahrbahn mangelt es dem Pirelli Reifen an Grip.

Prädikat:
sehr empfehlenswert (378 von 450 Punkten)
Kaufpreis:
von 42,80 Euro bis 138,92 Euro
Rang 3

Zurück zur Gesamt-Übersicht der Winterreifentests.

Hier erhalten Sie Winterreifen zum günstigen Preis:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck