Anzeige

Anzeige

Auto Straßenverkehr Winterreifentest 2016 für kleine SUV

599
(6 Bewertungen, 4.17 von 5)
Auto Straßenverkehr Winterreifentest 2016 für kleine SUV4.17 von 5 basiert auf 6 Bewertungen.

Das Magazin Auto Straßenverkehr schickte dieses Jahr 10 Winterreifen für kompakte SUV-Modelle in den Test. Die Tester verglichen Winterreifenmodelle von bewährten Marken aber auch preiswerte Reifen aus China. Die Winterreifen wurden bei Trockenheit, Nässe und Schnee auf ihr Fahrverhalten geprüft.  Der Continental ging aus dem Test mit der Bewertung "sehr empfehlenswert" hervor.  Ganz hinten in der Wertung liegt der Star Performer.

So testet das Magazin Auto Straßenverkehr

Die Experten von Auto Straßenverkehr testeten 10 Autoreifen der Dimension 215/60 R 17 für kompakte SUV.  Testauto war der Opel Mokka. Um die Testergebnisse zu sichern, wurde sämtliche Tests mehrfach durchgeführt. Bewertet wurden die Winterreifen in den Kategorien Fahrleistung auf Schnee, Nässe, bei Trockenheit mit je 30% Gewicht und Umwelt mit 10%. Sind Produkte nicht rechtzeitig zur Überprüfung am Markt, werden die Bewertungen nur unter Vorbehalt vergeben, bis ein Nachtest erfolgt.

Die Testergebnisse im Überblick

Bewertet wurde auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 10 die Bestnote ist.

Winterreifen
215/60 R17
PrädikatSchneeNässeTrockenUmweltGesamtnoteEinzelpreis (inkl. MwSt.)
Continental WinterContact TS 850 SUV sehr empfehlenswert 9,4 9,7 8,4 9,1 9,1 ab 138,82 €
Nokian WR D4 empfehlenswert 8,7 9,0 9,3 8,0 8,9 ab 108,40 €
Goodyear UltraGrip Performace SUV Gen-1 empfehlenswert 9,0 9,7 8,0 8,0 8,8 ab 127,40 €
Dunlop SP Winter Sport 5 SUV empfehlenswert 8,5 9,8 8,1 8,6 8,8 ab 121,50 €
Hankook Winter i*cept evo2 noch empfehlenswert 8,5 7,4 8,0 7,3 7,9 ab 87,40 €
Vredestein Wintrac Xtreme S noch empfehlenswert 7,2 7,7 8,8 8,0 7,9 ab 102,20 €
Bridgestone Blizzak LM-80 Evo noch empfehlenswert 9,5 5,7

7,9

7,9 7,7 ab 122,64 €
Westlake SW 658 noch empfehlenswert 7,6 7,6 7,9 7,2 7,6  
GT Radial Champiro WinterPro HP noch empfehlenswert 7,7 7,3 7,5 7,9 7,5 ab 73,25 €
Star Performer SPTV bedingt empfehlenswert 5,3 5,7 8,2 7,3 6,5  

Klarer Testsieger: Continental

Auf dem ersten Platz im Auto Straßenverkehr Winterreifentest 2016 rollt der Continental WinterContact TS 850 P SUV. Seine ausgewogenen Leistungen in allen Kategorien überzeugen die Tester des Magazins. Er trumpft mit hervorragenden Fahrleistungen auf Schnee und Nässe. Kurze Bremswege und eine sichere Seitenführung sorgen für ein sicheres Fahrgefühl auf schneebedeckter und nasser Fahrbahn. Leichte Schwächen zeigt der Continental nur beim Bremsen auf trockenem Asphalt. In der Umweltwertung fällt er mit einem lauten Abrollgeräusch etwas aus seiner sonst exzellenten Wertung. Die Auto Straßenverkehr Wertung "sehr empfehlenswert" hat er sich trotzdem ganz klar verdient.


Knapp hinter dem Testsieger folgt der Nokian WR D4, der im Aquaplaning die volle Punktzahl mitnimmt. Kurze Bremswege bei allen drei Fahrbahnbedingungen und überdurchschnittliche Wintereigenschaften katapultieren ihn an die Spitze. Ausgebremst wurde er jedoch durch seine Neigung zum Übersteuern auf Schnee und Nässe und ein etwas träges Anlenkverhalten.


Der Goodyear UltraGrip Performance SUV Gen-1 und der Dunlop SP Winter Sport 5 SUV schneiden ebenfalls mit einem "empfehlenswert" ab. Der Winterreifen von Goodyear überzeugt auf winterlichen Straßen und bei Nässe mit einer hervorragenden Bremsleistung. Doch auf Schnee reagiert er mit nervöser Hinterachse empfindlich auf Lastwechsel. Der Dunlop SP Winter Sport ist ungeschlagen auf Nässe, vor allem beim Bremsen, in der Seitenführung und im Handling. Leider ist er jedoch etwas lenkträge und beim Komfort lässt er etwas zu wünschen übrig. Die Ergebnisse der beiden Reifen gelten nur unter Vorbehalt, da die Produkte zum Testzeitpunkt auf dem Markt noch nicht frei verfügbar waren. Auto Straßenverkehr wird für diese Winterreifen Nachtests durchführen.

Ein "noch empfehlenswert" für fünf der Winterreifen

Im guten Mittelfeld bewegen sich 5 der getesteten Reifen. Der Hankook Winter i*cept evo2 zeigt ausgewogene und sichere Fahreigenschaften auf Schnee sowie Fahrstabilität auf trockener Strecke. Defizite hat er beim Bremsen und der Seitenführung auf nassen Fahrbahnen. Dazu kommen ein schmaler Grenzbereich und eine unausgeglichene Balance beim Fahren.

Obwohl der Vredestein Wintrac Xtreme S sicher bei Schnee bremst und im Trockenen mit einer sportlichen Performance glänzt, schlagen sich das Missverhältnis zwischen Seitenführung und Traktion auf Schnee und zu lange Bremswege bei Nässe negativ auf seine Wertung aus. Dicht hinter diesen beiden Reifen liegt der Bridgestone Blizzak LM-80 Evo. Der Franzose zeigt sich bei winterlichen Bedingungen von seiner besten Seite. Er ist einfach beherrschbar und hat ein sportives Einlenkverhalten. Auf Nässe schwächelt er dafür enorm beim Bremsverhalten und im Aquaplaning.

Der Westlake SW 658 aus China ist auf einem deutlich niedrigeren Performanceniveau als die Plätze 1 bis 4 im Test, ist aber ein insgesamt recht ausgewogener und leicht beherrschbarer Reifen. Auch er verliert viele Punkte durch eine mäßige Traktion auf verschneiten Straßen und leichte Schwächen vor allem im queren Aquaplaning. Im hinteren Mittelfeld bewegt sich der GT Radial Champiro WinterPro HP. Er überzeugt mit kurzen Bremswegen auf Schnee und einer sicheren Dynamik auf trockenem Asphalt, sowie durch leise Reifengeräusche. Für nasse Straßen ist er weniger geeignet, denn er erzeugt hier lange Bremswege und verbucht Schwächen im Aquaplaning. Dazu kommt ein erhöhter Rollwiderstand.

Schlusslicht – Star Performer nur "bedingt empfehlenswert"

Das Schlusslicht im Winterreifentest 2016 des Auto Straßenverkehr Magazins ist der Star Performer SPTV. Kurze Bremswege und eine gute Spurwechselsicherheit machen ihn zu einem soliden Begleiter auf trockenen Fahrbahnen. Seine Defizite liegen bei den Fahrleistungen bei Schnee und Nässe. Er liefert sehr schwache Leistungen auf verschneiter Fahrbahn ab und sorgt für lange Bremswege und eine hohe Lastwechselempfindlichkeit auf nassen Straßen.  Für einen Winterreifen sind das unzureichende Voraussetzungen, weshalb er von Auto Straßenverkehr keine Empfehlung für schneereiche Regionen erhält.

Mehr Details zum Test finden sie in der Auto Straßenverkehr Heft 22 / 2016.

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck