Anzeige

Ganzjahresreifen - Sicherheit bei jeder Witterung

ganzjahresreifen-head
Gut gewappnet bei Wärme und Kälte
Sorgen Sie mit leistungsstarken Reifen für eine sichere Fahrt an 365 Tagen im Jahr.

Aktuelle Ganzjahresreifen-Tests

tests

Auch Ganzjahresreifen stehen regelmäßig im Fokus der Fachblätter und Automobilclubs. Die nachfolgende Liste zeigt eine Testauswahl der vergangenen Jahre.

Alle Ganzjahresreifen-Testergebnisse im Überblick.

Aktuelle Ganzjahresreifen-Testsieger

testsieger-sommer

Ganzjahresreifen müssen vielseitige Anforderungen erfüllen. Die nachfolgenden Modelle haben haben in den strengen Tests am besten abgeschnitten.

Die Testsieger der Saison 2016/2017 im Überblick.

Günstige Online-Händler

haendler

Ganzjahresreifen sind eine wichtige Investition am Fahrzeug. Aber auch hier kann es vorteilhaft sein, die Händlerkonditionen zu kennen.

Liste günstiger Online-Reifenshops

Reifenhersteller mit Qualität

premiumhersteller

Einen soliden Reifen für das ganze Jahr produzieren nicht alle Hersteller. Die Anforderungen an das Material sind speziell. Hier eine Liste der Top-Marken:

Übersicht mit allen Reifenmarken

Wer testet Allwetterreifen?

fachmagazine

Die Liste der aktiven Tester für Ganzjahresreifen ist gegenwärtig noch recht kurz. Die Reifensorte wird auch im Vergleich zu üblichen Winterreifen nicht so häufig gekauft. Dennoch ist die Kenntnis über die Kritikpunkte für Autofahrer wichtig.

Testberichte der Saison 2015/2016

Was es bei Ganzjahresreifen zu beachten gibt

Ganzjahresreifen bzw. Allwetterreifen vereinen die Eigenschaften eines Sommerreifens mit denen eines Winterreifens. Die dabei getroffenen Kompromisse wirken sich direkt auf die Fahreigenschaften aus, sodass Ganzjahresreifen nicht für alle Regionen geeignet sind. Zudem müssen Fahrer selbst einschätzen, wie häufig im Jahr gefahren wird und wie sinnvoll ein zweimaliger Reifenwechsel im Jahr wäre. Ein Allwetterreifen Test hilft bei Kaufentscheidungen. Auch im Jahr 2015 wurden verschiedene neue Ganzjahresreifen auf ihre Qualitäten getestet.

Funktionsweise und Vorteile der Ganzjahresreifen

Es gibt verschiedene Wege, wie die unterschiedlichen Profildesigns und -eigenschaften von Winter- und Sommerreifen verbunden werden können. Schließlich zeichnen sich die Reifen für die heißen und trockenen Monate im Jahr durch eine besondere Gummimischung aus, um wenig Rollwiderstand zu leisten, dabei aber maximalen Grip zu erzielen. Im Gegensatz dazu sollen Winterreifen besonders auf Schnee, Nässe und Eis einen starken Halt haben, weshalb sie über sehr tiefe Rillen, zahlreiche Kanten und Ecken sowie über Lamellen, die sich mit Schnee und Matsch verzahnen, verfügen.

Deshalb wählen einige Hersteller den genauen Mittelweg, indem sie das Profil in zwei Teile gliedern, bei dem eine Seite für die kalten und die andere für die warmen Monate gedacht ist. Deshalb kann der Reifen immer nur die Hälfte seiner Qualitäten beanspruchen, was aber nicht heißt, dass Ganzjahresreifen weniger sicher oder zuverlässig sind.

Sie bieten gerade in den Übergangsjahreszeiten sehr gute Fahreigenschaften und können in einigen Situationen bei den Eigenschaften der Winterreifen nahezu mithalten. Im Sommer besteht der Nachteil durch die weiche Gummimischung darin, dass der Verschließ und auch der Kraftstoff-Verbrauch höher ist.

Es existieren jedoch auch Ganzjahresreifen, bei denen keine Zweiteilung vorliegt, sondern die spezifischen Eigenschaften im Profildesign vereint werden. Die Aquaplaning-Gefahr ist bei guten Allwetterreifen ebenso gering wie bei den Pendants, da sie ebenfalls Rillen aufweisen, die dem Zweck dienen, das Wasser souverän und schnell vom Reifen zu leiten.

Winterreifenpflicht und Siegel

Die Ganzjahresreifen müssen natürlich den Ansprüchen der Winterreifenpflicht genügen, um in Deutschland genutzt werden zu können. Somit ist eine gewisse Grundsicherheit gewährleistet.

Des Weiteren tragen viele Reifen das Schneeflocken-Symbol, welches von der unabhängigen US-amerikanischen Behörde NHTSA verliehen wird. Diese Ganzjahresreifen müssen einen Test bestehen und sicherheitsrelevante Kriterien erfüllen. Mit diesem Symbol ausgestattete Reifen versprechen wesentlich bessere Eigenschaften als Ganzjahresreifen, die nur das S + M-Symbol aufweisen.

Ausführlichere Informationen zur Güte der einzelnen Reifen geben die Tests unabhängiger Experten. Im Jahr 2011 hat der ADAC zum ersten Mal auch Allwetterreifen separat von seinen eigentlichen Reifentests geprüft. Das Ergebnis dieses und anderer Tests wie dem der AutoBild kann zur Kaufentscheidung herangezogen werden. Reifen, die hierbei überzeugen, sind in jedem Fall sicher. Ob sich Ganzjahresreifen jedoch auch finanziell lohnen, müssen die Käufer entscheiden.

Zu den Ergebnissen vom ADAC Ganzjahresreifentest 2016

Denn damit sich ein Allwetterreifen lohnt, sollte nur so viel gefahren werden, dass ein Satz Sommerreifen und ein Satz Winterreifen binnen sechs Jahre nicht herabgefahren würde.

Allgemein sind Ganzjahresreifen eine sichere Alternative zu Sommer- und Winterreifen.

  • Im Sommer büßen sie meist bei einigen Eigenschaften ein, die jedoch nicht die Sicherheitsrelevanz betreffen.
  • So haften Allwetterreifen etwas schlechter auf trockener Strecke und benötigen auch mehr Strecke beim Bremsen im Vergleich zu den Sommerreifen-Testsiegern.
  • Auch wenn Ganzjahresreifen im Winter mehr überzeugen können, sind sie für Bewohner in den südlichen Regionen Deutschlands weniger geeignet.
  • Für das Flachland hingegen reichen die Winterqualitäten für Wenigfahrer in jedem Fall.
  • Wer viel mit dem Auto und das ganze Jahr über unterwegs ist, sollte abwägen, ob zwei Reifensätze nicht möglicherweise besser sind.

Nachrichten zum Thema Ganzjahresreifen

10 Pneus im Rennen beim AutoBild Ganzjahresreifentest 2016

AutoBild hat dieses Jahr 10 Ganzjahresreifen in der Größe 205/55 R 16 ins Rennen für den diesjährigen Ganzjahresreifentest geschickt und mit einem Sommerreifen und einem Winterreifen verglichen. Getestet wurde in den Kategorien Trockenheit, Schnee, Nässe und Kostenkapital. Klarer Testsieger ist der Michelin CrossClimate, der zusätzlich noch zusammen mit dem Ganzjahresreifen von Kleber zum Eco-Meister 2016 gekürt wird. Ganz hinten reiht sich der Firestone Multiseason ein.

 

ADAC Ganzjahresreifentest 2016 - die harte Wahrheit über Allwetterreifen

Die Nachfrage nach Ganzjahresreifen wird immer größer. Verständlich, denn den Aufwand des Wechselns zweimal im Jahr würde sich so mancher gern sparen. Anderen Fahrern kommen Ganzjahresreifen aus Prinzip nicht an das Auto. Als Winterreifen anerkannt werden die Allwetterreifen, aber behaupten sie sich auch gegen solche? Das hat der ADAC 2016 auf den Prüfstand gestellt. 7 Ganzjahresreifen der Dimension 205/55 R16 V sind beim Test ins Rennen gegangen, im Vergleich mit einem Sommerreifen und einem Winterreifen. Die Ergebnisse sind dabei ernüchternd: mittelmäßig bis mangelhaft.

 

ACE Ganzjahresreifentest: Zehn Kandidaten kämpfen um die Allround-Krone

Ganzjahresreifen erfreuen sich seit mehreren Jahren auch in Deutschland großer Beliebtheit. Die Vorteile liegen auf der Hand: Autofahrer müssen sich keine Gedanken um den Reifenwechsel machen, Montagetermine in der Werkstatt entfallen und der Platz im Keller oder der Garage kann sinnvoll genutzt werden. Aber halten Ganzjahresreifen auch ihr Versprechen? Sind sie wirklich Universalgenies oder doch nur Winterreifen mit Sommereigenschaften. Der Auto Club Europa (ACE) wollte es genau wissen und testete 10 Ganzjahresreifen. Das Ergebnis wird die meisten Ganzjahresreifen-Fans etwas ernüchtern.

 

AutoBild Allrad: Ganzjahresreifen von Vredestein überzeugt Experten

Das Angebot ist verlockend: Ein Reifensatz für das gesamte Jahr. Der lästige Reifenwechsel entfällt und ein Satz kann 365 Tage im Jahr genutzt werden. Kosten für die Montage und die Anschaffungen von Sommer- oder Winterreifen müssen nicht getragen werden. Doch was können Ganzjahresreifen leisten? Sind sie ein Geheimtipp für Autofahrer oder doch ein Gefahrenrisiko im Winter und Sommer? AutoBild Allrad hat sieben Kandidaten getestet und kommt zu einem interessanten Ergebnis.

 

Ganzjahresreifentests 2016

In Anbetracht der milderen Wetterlage im Winter und aus Gründen der Bequemlichkeit entscheiden sich viele Autofahrer zum Kauf von Ganzjahresreifen. Die Pneus müssen das Fahrzeug sicher durch jede mögliche Wetterlage bringe - Trockenheit, Nässe, Schnee und Eis. Die meisten Reifenhersteller bieten in Ihrer Produktpalette inzwischen diese Allwetterreifen an. Jedoch fordert dieser witterungsmäßige Spagat sehr viel Know-How von den Herstellern ab. Und so zeigt sich auch im Jahr 2016, dass die Unterschiede in der Qualität durchaus signifikant sind. Während Premiumhersteller solide Ergebnisse liefern, die den Sicherheitsanforderungen genügen, zeigen Billigprodukte Mängel, welche in der Endkonsequenz für den Autofahrer zum Nachteil im Straßenverkehr führen können. In der folgenden Liste führen wir daher die Ganzjahresreifentests von Automagazinen und Automobilclubs aus 2016 auf.

 

9 Ganzjahresreifen im Test bei Gute Fahrt

Den lästigen Reifenwechsel zweimal im Jahr erspart sich so mancher gern, indem er auf Ganzjahresreifen zurückgreift. Beim sich wandelnden Klima mit milderen Wintern und weniger Schnee werden die Allwetterreifen immer beliebter und das ist Herstellern natürlich nicht entgangen. Deshalb testete das Magazin Gute Fahrt für 2016 jetzt Ganzjahresreifen der Dimension 205/55 R 16 von 9 Herstellern im direkten Vergleich mit dem Conti EcoContact 5 als Vertreter für Sommerreifen und dem Dunlop Winter Sport 5 als Winterreifen-Vertreter. Getestet wurde mit einer frontgetriebenen Audi A3 Limousine bei trockener Fahrbahn, Nässe und Schnee. Nur ein einziger Pneu konnte absolut überzeugen und erhielt die Bewertung „sehr gut.“, dafür wurde aber auch nur ein Reifen als „befriedigend“ bewertet. Die restlichen 7 erhielten alle das Prädikat „gut“. Somit ergibt sich ein erfreulich positiver Durchschnitt, gute Nachrichten also für Autofahrer.

 

AutoBild Ganzjahresreifentest 2015 - Bester Reifen von Goodyear

Ganzjahresreifen wirbeln momentan die Reifenszene etwas durcheinander. Vor einigen Jahren wurden die Alleskönner noch durchweg müde belächelt, doch inzwischen sind sie zu einer echten Alternative geworden. Nun ist Branchenprimus Michelin in das Geschäft mit hochwertigen Ganzjahresreifen eingestiegen, die großen Reifenhersteller legen auch aus diesem Grund ebenso nach. Goodyear, Hankook, Vredestein oder Nokian möchten sich ebenso ein Küchenstück vom Markt sichern. Die AutoBild testete insgesamt zehn Ganzjahresreifen und kommt zu einem interessanten Fazit.

 

Ganzjahresreifentests 2015

2015 haben es sich einige Automobilclubs und Fachmagazine wieder zur Aufgabe gemacht, aktuelle Ganzjahresreifen auf ihre Allwettertauglichkeit zu untersuchen. Wie gewohnt gehen Premiumreifen, Markenreifen und preiswerte Kandidaten (vorrangig aus Fernost) an den Start. Der Anspruch an den Reifen für 365 Tage ist sehr hoch, da die Witterungsverhältnisse, in denen er den Fahrer sicher von A nach B bringen soll, weit auseinanderliegen. Auch hier gilt: Qualität ist eine Frage des Preises - aber nicht in jedem Fall.

 

AutoBild Allrad untersucht 6 Ganzjahresreifen für SUV

Ist der lästige Wechsel von Sommer- zu Winterreifen durch die neuen Ganzjahresreifen überflüssig geworden? Die Zeitung AutoBild Allrad hat in 2015 sechs Allwetterprofis der Größe 215/65 R16 getestet. Zum Vergleich gingen neben den sechs günstigen bis hochpreisigen Ganzjahresreifen auch ein Sommer- und ein Winterreifen mit ins Rennen. Testfahrzeug war ein VW Tiguan. In verschiedenen Kategorien wurden die Reifen auf Sommer- und Wintertauglichkeit geprüft. Hierbei merkte man schnell, dass die Hersteller bei ihren Produkten auf sehr unterschiedliche Faktoren Wert legen.

 

Ganzjahresreifentest 2014 - 10 Allwetterreifen von AutoBild geprüft

Ganzjahresreifen sind eine gute Alternative für Wenigfahrer mit Klein- und Kompaktwagen. Daher hat AutoBild alle "Allseasons" in verschiedenen Disziplinen auf Schnee, bei Nässe und auf trockener Piste getestet. Zu den Testdisziplinen gehörten neben Bremsweg und Handling bei Schnee, Nässe und auf trockener Straße auch Traktion und Slalom bei Schnee. Aquaplaning und das Fahren auf einer Kreisbahn stand den Ganzjahresreifen als zusätzliche Herausforderung bei Nässe bevor. Bei trockenen Fahrbahnverhältnissen wurden der Rollwiderstand und die Vorbeifahrgeräusche protokolliert. In der Dimension 185/60 R15 gingen für AutoBild die Allwetterreifen bekannter Premium-Marken und Billigreifen gleichermaßen an den Start.

 

ADAC Ganzjahresreifentest 2014 - Keine überzeugenden Modelle

Zur Winterreifensaison wartet der ADAC in diesem Jahr auch mit einem Ganzjahresreifentest vier namhafter Hersteller auf. Falken, Vredestein, Kumho und Uniroyal  bieten Ganzjahresreifen der Dimension 195/65R15H für Kompaktwagen und die Mittelklasse wie Fiat Bravo, Nissan Almera, Skoda Octavia und Co. Die besondere Herausforderung an Ganzjahresreifen ist die Vergleichbarkeit mit Sommer- als auch Winterreifen. Genau an diesen Anforderungen scheitern die Reifen im Ganzjahrestest des ADAC, so dass sich die vier getesteten Modelle im Bereich „ausreichend“ bis „mangelhaft“ aufhalten und sind aus diesem Grund wirklich nur für sehr seltene Fahrer hinlänglich. Andernfalls empfiehlt der ADAC die Verwendung der jeweiligen Sommer- bzw. Winterreifenmodelle.

 

Ganzjahresreifentests 2014

Im Jahr 2014 wurden ebenfalls aktuelle Ganzjahresreifen getestet. In der nachfolgenden Übersicht finden die diesbezüglichen Tests mit den Ergebnissen der besten Reifen.

 

Ganzjahresreifentests 2013

2013 wurden über das Jahr mehrere Ganzjahresreifen auf ihre Tauglichkeit für die unterschiedlichen Witterungsbedingungen getestet. Hier finden sie alle Testberichte der Saison zusammen mit den Testsiegern im Überblick.

 

Sonne, Regen, Schnee – Auto Bild testete Ganzjahresreifen der Dimension 195/65 R 15

Ganzjahresreifen sollen für Fahrsicherheit bei jeder Wetterbedingung sorgen. Doch kann ein- und dieselbe Gummimischung mit gleicher Profilierung den heftigen Regengüssen des Frühlings, den heißen Temperaturen im Sommer, nass-verlaubten Fahrbahnen zur Herbstzeit sowie dem Schnee und Eis der Wintermonate trotzen? Dies testete die Auto Bild an 9 der wichtigsten Ganzjahresreifenmodelle, immer im Vergleich zu einem Sommer- bzw. Winterreifenmodell.

Auf verschneiter Fahrbahn mussten sich die Pneus in puncto Traktion und Handling sowie beim Bremsen und während eines Slaloms beweisen. Die nasse Straße wartete mit Prüfungen des Bremsverhaltens, dem Befahren einer Kreisbahn, den Handlingeigenschaften sowie der Königskategorie des Aquaplaning auf. Bei trockener Fahrstrecke wurden die Ganzjahresreifen in Handling, Rollwiderstand, Abrollkomfort, Vorbeifahrgeräusch und Bremsverhalten geprüft.

Da in Deutschland keine Winterreifenpflicht besteht, sondern die Reifen laut Gesetzgeber nur mit dem M+S – Symbol ausgezeichnet sein müssen. Diese M+S Bezeichnung ist jedoch keine geschützte Bezeichnung und kann auch auf einer Bereifung angebracht werden, die nicht wintergeeignet ist. Richtige Kennzeichnung von Winterreifen ist das Schneeflockensymbol, auf welchem ein Bergpiktogramm mit Schneeflocke zu sehen ist.

 

AutoBild Ganzjahresreifentest 2013

Gesucht wird beim AutoBild Ganzjahresreifentest 2013 der beste Reifen für das ganze Jahr. Ganzjahresreifen versprechen immer und überall höchste Fahrsicherheit bei jeder Witterung. Die AutoBild testete neun Reifen der Dimension 195/65 R 15 H und schleifte diese durch starke Regenschauer, Temperaturen von bis zu 45 Grad Celsius und durch winterkalte Schneegebiete.

 

Ganzjahresreifentests 2012

Im Jahr 2012 wurden Ganzjahresreifen ausschließlich von der AutoBild getetstet. Die Allwetterreifen sind eine begehrte Alternative für Autofahrer, die in weniger streng winterlichen Gefilden unterwegs sind oder sich vorrangig im Stadtverkehr bewegen. Die nacholgende Kurzübersicht gibt einen ersten Eindruck von den Testergebnissen der Saison.

 

AutoBild Ganzjahresreifen-Test 2012 für Kleinwagen

Bald ist es wieder soweit, die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen in den Keller, die Bäume verlieren ihr Blätterkleid und es wird ungemütlich, außerhalb des warmen Wohnzimmers. Höchste Zeit sich nach passenden Winterreifen umzuschauen und die Sommerreifen bis Ostern in den Keller zu verbannen. Aber was wäre, wenn Sie sich diesen Aufwand sparen können? Denn schließlich ist Zeit bares Geld in unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft. Die Rede ist hier von Ganzjahresreifen.Ob im Frühling , Sommer, Herbst oder Winter, die Allrounder versprechen gutem Grip unter jeder Bedingung. 

 

Bridgestone A001 Weather Control

Ein neuer Ganzjahresreifen des Herstellers Bridgestone, der A001 Weather Control, soll in den kommenden Jahren vor allem in mitteleuropäischen Gefilden Fahrzeuge sicher das ganze Jahr über begleiten. Bei der Entwicklung wurden die besonderen Wetterverhältnisse in Mitteleuropa berücksichtigt, um ein Optimum an Sicherheit und Fahrkomfort zu gewährleisten.

 

AutoBild und die Sieger im Ganzjahresreifentest 2011 / 2012

Die beiden AutoBild – Reifentester haben sich mit zehn Ganzjahresreifen und jeweils einem Winter- und Sommerreifen auf den Weg nach Neuseeland gemacht, um sie in der Dimension 185 / 60 R 15 für Polo – das Testauto – und Co zur Belastungsgrenze zu führen. Das Fazit der Tester:

 

Erster Ganzjahresreifentest des ADAC 2011

In diesem Jahr testete der ADAC zum ersten Mal auch sechs verschiedene Ganzjahresreifen der Dimension 175/65 R 14. Vorab sei gesagt: Wer wirklich sicher unterwegs sein will, benötigt auf jeden Fall einen zweiten Satz Reifen für die Winterzeit. Der Allrounder für alle Witterungen ist und bleibt also doch ein Traum. Als Testfahrzeug diente ebenfalls der Ford Fiesa.

 

Ganzjahresreifentests in der Übersicht

Wie auch in den umfangreichen Kategorien Sommer- und Winterreifen sollen sie in der Ganzjahresreifenrubrik einen schnellen Überblick über die veröffentlichten Tests bekommen. Somit haben Sie die Möglichkeit, sich den passenden Reifen auszusuchen und Preise zu vergleichen.

 
Seite 1 von 2

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck