Anzeige

10 Pneus im Rennen beim AutoBild Ganzjahresreifentest 2016

602
(4 Bewertungen, 4.75 von 5)
10 Pneus im Rennen beim AutoBild Ganzjahresreifentest 20164.75 von 5 basiert auf 4 Bewertungen.

AutoBild hat dieses Jahr 10 Ganzjahresreifen in der Größe 205/55 R 16 ins Rennen für den diesjährigen Ganzjahresreifentest geschickt und mit einem Sommerreifen und einem Winterreifen verglichen. Getestet wurde in den Kategorien Trockenheit, Schnee, Nässe und Kostenkapital. Klarer Testsieger ist der Michelin CrossClimate, der zusätzlich noch zusammen mit dem Ganzjahresreifen von Kleber zum Eco-Meister 2016 gekürt wird. Ganz hinten reiht sich der Firestone Multiseason ein.

So testen die Experten der AutoBild

AutoBild testete die Ganzjahresreifen für die Kompaktklasse auf trockener, nasser und schneebedeckter Strecke. In allen drei Kategorien konzentrieren sich die Tester auf das Handling und die Bremsleistung der Reifen unter den gegebenen Bedingungen. Hinzu kommen Tests zum Aquaplaning auf nassen Fahrbahnen und zur Traktion auf Schnee. Als zusätzliche Kategorie testeten die Experten von AutoBild gemeinsam mit der DEKRA das Verhältnis von Laufleistung und Preis. Die Tests wurden in Neuseeland (Schnee), Südfrankreich und Katalonien (Nass- und Trockenversuche) durchgeführt, um stichhaltige Ergebnisse unter realistischen Bedingungen zu erhalten. Bewertet wird wie in der Schule mit Noten von 1 bis 6.

Die Testergebnisse im Überblick

Reifenmodell
205/55 R16
TesturteilSchneeNassTrockenKostenEinzelpreis (inkl. MwSt.)
Michelin CrossClimate Vorbildlich 2,2 2,2 1,8 2,5 ab 77,90 €
Goodyear Vector 4Season Gen-2 Gut 2,3 2,4 2,4 2,4 ab 72,70 €
Kleber Quadraxer 2 Befriedigend 2,4 2,7 2,4 2,5 ab 61,60 €
Fulda MultiControl Befriedigend 2,3 2,7 2,6 2,6 ab 60,60 €
Hankook Kinergy 4S Befriedigend 2,4 2,8 2,1 2,8 ab 57,90 €
Nokian Weatherproof Befriedigend 1,9 2,8 2,6 2,8 ab 66,30 €
Vredestein Quatrac 5 Befriedigend 2,6 2,8 1,9 2,9 ab 61,70 €
Pirelli Cinturato AllSeason Befriedigend 2,9 2,1 2,1 2,2 ab 61,48 €
Uniroyal All Season Expert Befriedigend 3,0 1,8 2,1 2,7 andere Größen ab 32,10 €
Firestone Multiseason Bedingt empfehlenswert 1,9 2,7 2,1 3,0 ab 61,50 €

Doppelte Auszeichnung für den Michelin Ganzjahresreifen

Der Michelin CrossClimate wird vom Magazin AutoBild mit einem „vorbildlich“ ausgezeichnet und ist der diesjährige Testsieger im Ganzjahresreifentest. Der Reifen ist ein ausgewogener Allrounder mit hervorragenden Testergebnissen auf nasser und trockener Strecke. Außerdem überzeugt er die Tester mit einem präzisem Lenkansprechen und einer hohen Kilometerleistung. Auf nasser Fahrbahn liefert der Ganzjahresreifen von Michelin Verzögerungswerte, die an die Werte des Sommerreifens heranreichen. Nur beim Bremsen auf Schnee hat der Ganzjahresreifen noch Verbesserungspotential. Zudem verleiht ihm AutoBild den Titel „Eco-Meister 2016“, denn der Reifen von Michelin hat im Test zum Kostenkapital die höchsten Werte in der kalkulierten Laufleistung in Kilometern und damit einen geringen Verschleiß. Es lohnt sich also, in einen hochpreisigen Markenreifen wie den Michelin zu investieren.

Auf dem zweiten Platz rollt der Goodyear Vector 4Seasons Gen-2 ein. Der Ganzjahresreifen von Goodyear zeigt seine Stärke auf schneebedeckter Fahrbahn. Kurze Bremswege und ein gutes Handling sorgen hier für optimale Fahrsicherheit. Auch bei nasser Strecke ist das Handling sicher und der Reifen erzeugt eine gute Verzögerung.  Bei Trockenheit trumpft der Ganzjahresreifen mit einem geringen Rollwiderstand. Abzug gibt es für verlängerte Bremswege auf trockener Strecke, die der Reifen mit sich bringt.

7 Ganzjahresreifen schneiden mit "Befriedigend" ab

Ganz vorne im Mittelfeld der Ganzjahresreifen in Test von AutoBild ist der Kleber Quadraxer 2. Auch er erhält den Titel „Eco-Meister 2016“ durch seine hervorragende Laufleistung bei einem relativ niedrigen Preis. Die gute Wintertauglichkeit, sowie kurze Bremswege bei Nässe und Trockenheit machen die mäßige Seitenführung bei Nässe wett.

Den vierten Platz sichert sich der Fulda MultiControl mit den besten Noten bei den Tests auf Schnee. Er greift auf Schnee sogar besser als der mitgetestete Winterreifen. Der Winterspezialist leistet außerdem ein stabiles Handling auf nassen und trockenen Pisten und bietet einen hohen Abrollkomfort. Und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Seine Schwächen liegen im Bremsen bei Nässe. Gleich darauf folgt der Hankook Kinergy 4S. Sein Lenkansprechen ist harmonisch, sein Handling auf nasser Fahrbahn dynamisch und er fährt auf mit einer guten Wirtschaftlichkeit. Sein gutes Verhältnis zwischen Preis und Laufleistung täuscht jedoch nicht über seine eingeschränkte Wintertauglichkeit und verlängerte Trockenbremswege hinweg.

Der Nokian Weatherproof kann auf trockenen Strecken wenig überzeugen, denn dort untersteuert er und es kommt zu langen Bremswegen. Jedoch zeigt er auf verschneiter Strecke ein ausgewogenes und sicheres Fahrverhalten und bei Nässe trotz langen Bremswegen gute Eigenschaften im Aquaplaning. Die Stärke des Ganzjahresreifen Vredestein Quatrac 5 liegt im ausgewogenen Handlingverhalten in allen drei Witterungskategorien. Bei Schnee zeigt er jedoch ansonsten ähnlich schwache Werte, wie der Reifen von Hankook. Ähnlich ist er diesem auch im Bremsverhalten: beim Fahren auf trockenen Straßen kommt es auch bei ihm zu langen Bremswegen.

Im Gegensatz dazu punktet der Pirelli Cinturato AllSeason mit guten Winterqualitäten, egal, ob im Handling oder beim Bremsen. Beim Aquaplaning in Kurven hält der Reifen das Fahrzeug sicher in der Bahn. Einen weiteren Pluspunkt sammelt er durch das geringe Abrollgeräusch. Leider hat er jedoch eine geringe Laufleistung und schwächelt in der Seitenführung bei Nässe und Trockenheit. Das hintere Mittelfeld schließt sich mit den Uniroyal All Season Expert. Trotz stabiler Seitenführung und einer guten Verzögerung auf Schnee sowie einer hohen Aquaplaningsicherheit liefert Uniroyal hier keinen Experten für alle Jahreszeiten ab. Auf nassen und trockenen Untergründen zeigt der Ganzjahresreifen nämlich erhebliche Schwächen in Handling und sorgt für verlängerte Bremswege.

Firestone rollt als Letztes ins Ziel

Der Verlierer dieses Rennens ist der Ganzjahresreifen Firestone Multiseason. Seine Stärke sind Fahrten auf Schnee. Hier erhält er gute Noten in der Traktion, im Handling, beim Slalom und Bremsen. Auf nasser und trockener Piste fällt er jedoch negativ durch unharmonisches und untersteuerndes Fahrverhalten und spürbar verlängerte Bremswege auf. Deshalb erhält er in der Bewertung durch AutoBild nur ein "Bedingt empfehlenswert".

Weitere informationen zum Test finden Sie auf der Webseite der AutoBild.

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck