Anzeige

Anzeige

Wird der Reifen der Zukunft Energie erzeugen?

557
(3 Bewertungen, 4.00 von 5)
Wird der Reifen der Zukunft Energie erzeugen?4.00 von 5 basiert auf 3 Bewertungen.

Zahlreiche Innovationen haben dafür gesorgt, dass Autoreifen immer schneller und sicherer wurden. Doch trotz der intelligenten Technologie, die dabei mittlerweile verbaut wird, sind Reifen weiterhin ein passiver Teil des Fahrzeugs. Das könnte sich bald ändern. In den Zukunftsphantasien der Ingenieure kommen den Reifen eine weitaus aktivere Rolle zu: sie sollen selbst Energie erzeugen. Der Reifenhersteller Goodyear hat mit dem Prototypen BH03 einen ersten Meilenstein auf diesem Weg vorgestellt.

 Auf der Geneva International Auto Show 2015 konnte man das innovative Reifenkonzept erstmals bestaunen: Ein Reifen, der während der Fahrt Elektrizität erzeugt. Damit präsentierte der Reifenhersteller Goodyear eine Innovation, die das Rad neu erfinden könnte. Der Reifen nutzt Wärme und Hitze, die durch die Reibung beim Fahren entstehen und wandelt sie in Energie um. Besonders für eine neue Generation von Elektrofahrzeugen könnte dieses Konzept interessant sein.

Hitze und Reibung sollen Energiequellen werden

Um Hitze und Reibung zu sammeln und in Elektrizität umzuwandeln, sollen im Reifen der Zukunft mehrere Technologien gleichzeitig zum Einsatz kommen. Schwarze Patches auf dem Reifen sollen dafür sorgen, dass während der Fahrt und beim Stehen auf dem Parkplatz Sonnenwärme aufgenommen wird. Außerdem soll die Reibung, die während der Fahrt mit dem Straßenbelag entsteht, in Energie umgesetzt werden. Sogar die Reifen selbst, die sich während der Fahrt leicht ausdehnen und zusammenziehen, erzeugen Wärme, die genutzt werden kann. Zudem sollen die Strom erzeugenden Werkstoffe des BH03 ein "3D-Netz" bilden, das den Reifen im Pannenfall stabilisiert – ein Konzept, das bisherige Runflat-Technologien ersetzen könnte, die auf verstärkte Seitenwände setzen.

Der Traum vom Perpetuum Mobile

Mit einem Reifen, der während der Fahrt Energie erzeugt, sind die Ingenieure einem alten Menschheitstraum auf dem Spur: dem berühmten Perpetuum Mobile. Die Vision ist ein Fahrzeug, das sich völlig autonom selbst antreibt, ohne Energiezufuhr von außen zu benötigen. Schon lange bevor die Schonung der Umwelt zu einem wichtigen Faktor wurde, war die Automobilbrache bestrebt, die Energie-Effizienz der Fahrzeuge immer weiter zu verbessern. Automotive-Ingenieure, die als hoch qualifizierte Spezialisten, die Forschung in diesem Bereich vorantreiben, sind auf dem Arbeitsmarkt seit Jahrzehnten ungebrochen stark gefragt und heiß begehrt. Ob der Goodyear-Reifen BH03 nun tatsächlich den Durchbruch bringt, ist abzuwarten. Es ist ein erster Prototyp, der laut Aussage des Herstellers nicht in Produktion gehen wird, sondern aufzeigen soll, was theoretisch denkbar und jetzt bereits möglich ist. Wie viel Energie der Prototyp bislang erzeugen kann und zu welchem Materialkostenpreis, das blieb bei der ersten Präsentation noch ein Betriebsgeheimnis. Immerhin: Schick sieht er schon mal aus, der Reifen der Zukunft, wie man sich in diesem Präsentationsvideo selbst überzeugen kann.

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck