Anzeige

Deutsche Bahn verliert Fernverkehr-Monopol

444
(1 Bewertung, 5.00 von 5)
Deutsche Bahn verliert Fernverkehr-Monopol5.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.

MeinFernbus Travego  WieseFoto: MeinFernbus
Ab 2013 ist der Fernlinienverkehr mit Personenbeförderung auch mit Bussen gestattet.

Die Bahn kommt. Der Fernbus aber auch! Ab 2013 ist der Fernbus-Linienverkehr für die Personenbeförderung erlaubt. Einzige Bedingung: Die Streckendistanz muss mindestens 50 Kilometer betragen und die Fahrtzeit darf nicht weniger als 60 Minuten dauern. Arme Deutsche Bahn! Ihr jahrzehntealtes Monopol gehört damit der Vergangenheit an. Jetzt muss sie sich der Konkurrenz stellen. Unzufriedene Bahnfahrer haben (endlich) eine Alternative, insofern sie mit der Art der Beförderung (Service, Pünktlichkeit, Überfüllung, Hygiene der Toilettenräume etc.) bei der Bahn nicht länger zufrieden sein sollte.


Dass sich die Parteien im Deutschen Bundestag kürzlich auf eine Liberalisierung des Personenbeförderungsgesetzes einigen konnten, ist in der Tat eine kleine Revolution im öffentlichen Verkehrswesen. Denn jetzt hat die Deutsche Bahn im Langstrecken-Linienverkehr einen Mitbewerber in Form der Fernbuslinien-Betreiber, was für viele Berufspendler, Park Ride-Nutzer, Geschäftsreisende und andere Personen ,die über eine größere Entfernung von A nach B reisen wollen, wohl zu einer Verbesserung des Services als auch zu sinkenden Fahrpreisen führen dürfte – zu guter Letzt auch bei der Bahn, wenn sie ihre Kunden denn halten und nicht verlieren will. Es ist damit zu rechnen, dass der Fernbuslinienverkehr vor allem auf den attraktiven Strecken, wo hohe Beförderungszahlen winken, ab 2013 rasch ins Rollen kommt und fahrplanmäßig sehr komfortabel ausgebaut werden wird. Das wird für neuen Anpassungsdruck auf die Deutsche Bahn sorgen. Die Fernbus-Reisebranche läuft sich jedenfalls schon mal warm: "Die Marktliberalisierung im deutschen Fernbusmarkt ist eine längst überfällige Entscheidung, die wir als innovatives Busunternehmen sehr begrüßen, da sie dem Mittelstand und den Menschen in Deutschland eine ökologische und preisgünstige Alternative zu PKW und Bahn bietet," kommentiert Torben Greve, Geschäftsführer der MeinFernbus GmbH das nahe Ende des Bahn-Monopols.

 

Reifensuche

von € bis

Wagenhebercheck