Vier Jahreszeiten & ein Reifen – AutoBild hat 2010 neun Ganzjahresreifen getestet

256
(9 Bewertungen, 2.89 von 5)
Vier Jahreszeiten & ein Reifen – AutoBild hat 2010 neun Ganzjahresreifen getestet2.89 von 5 basiert auf 9 Bewertungen.

Aktuelle Ganzjahresreifen-Testsieger

testsieger-sommer

Ganzjahresreifen müssen vielseitige Anforderungen erfüllen. Die nachfolgenden Modelle haben haben in den strengen Tests am besten abgeschnitten.

Die Testsieger der Saison 2017/2018 im Überblick.

In der aktuellen Ausgabe der AutoBild (Nr. 37 vom 17.09.2010) haben sich die Tester neun Spezialisten für das ganze Jahr angeschaut. Die Pneus müssen Temperaturen von minus 20 Grad bis 40 Grad Celsius plus beherrschen. Aber auch den unterschiedlichsten Witterungen müssen sie gewachsen sein. AutoBild stellte die Ganzjahresreifen in der 195/65 R 15 – Dimension auf einem Ford Focus auf die Probe.

Ihr Gesamtresultat: Für einen Fahrer mit sportlichem Fahrstil ist ein Ganzjahrespneu ist keine gute Wahl, denn die hohen Temperaturen auf dem Asphalt lassen die Gummimischung bei einer rasanten Fahrweise schnell schwinden. Sie ähneln daher eher einer Winterreifenmischung.

Das Prädikat „AutoBild vorbildlich“ konnten sich am Ende des Testmarathons nur zwei der Kandidaten sichern. Der Goodyear Vector 4Seasons erhielt im Ganzjahresreifentest 2010 den ersten Platz auf Grund seiner Fahreigenschaften als Winterspezialist, kurzen Nassbremswegen und sehr guter Beherrschung von Aquaplaning. Seine leicht verlängerten Trockenbremswege stellten dabei kein Hindernis dar. Auf einem sehr guten zweiten Platz findet sich der Hankook Optimo 4S wieder. Kurz gesagt: Ein Alleskönner mit kurzen Bremswegen bei jeder Witterungslage und geringen Abrollgeräuschen sowie Rollwiderständen. Als einzige Schwäche empfanden die Tester den durchschnittlichen Komfort.

Winterreifen
(Last und Speed-Index)
Testergebnis Note: Schnee Note: Nässe Note: Trockenheit Einzelpreis (inkl. MwSt.)
Goodyear Vector 4Seasons (91 H) vorbildlich 1 2 + 2 ab 50,18 €
Hankook Optimo 4S (91 H) vorbildlich 2 2 2 andere Größen ab 50,44 €
Sava Adapto HP (91 H) gut 2 - 2 2 - ab 41,42 €
Vredestein Quatrac 3 (91 H) gut 2 - 2 2 - andere Größen ab 313,80 €
Kleber Quadraxer (91 T) gut 2 - 2 - 2 - andere Größen ab 35,03 €
Rigdon All Season 120 befriedigend 2 2 - 3 +  
Barum Quartaris (91 T) bedingt emfpehlenswert 2 + 3 3 +
Matador MP61 Adhessa Evo (91 H) nicht empfehlenswert 2 - 4 + 3 + ab 65,90 €
Nankang NK All Season N-607 (95 V) nicht empfehlenswert 3 + 4 2 andere Größen ab 47,60 €

Gute Leistungen erbrachten unter anderem die Ganzjahresreifen Adapto HP von Sava. Sie überzeugten vor allem durch ein sicheres Verhalten bei Nässe, kurzen Bremswegen bei Schnee und dem geringen Rollwiderstand. Kritisiert wurden lediglich die mäßige Seitenführung auf Schnee sowie die langen Bremswege im Trockenen. Aber auch der Vredestein Quatrac 3 offenbarte gute Qualitäten. Er konnte mit kurzen Bremswegen bei allen Witterungsbedingungen sowie gutem Handling auf nassen Straßen punkten. Negativ angemerkt wurde ihm seine Aquaplaning-Beherrschung sowie der erhöhte Rollwiderstand. Als dritter im Bunde der guten Ergebnisse platzierte sich der Quadraxer von Kleber. Eine gute Traktion sowie kurze Bremswege im Schnee und sehr gute Handlingeigenschaften auf trockener Fahrbahn zeichnen ihn aus. Kritik wurde wie beim Sava-Pneu bei der Seitenführung im Schnee und den langen Trockenbremswegen geübt.

Mit einem „befriedigend“ beendete der Rigdon All Season 120 den Test. Zwar zeigte er kurze Bremswege auf Schnee und blieb im Trockenen stets gut beherrschbar. Seine Schwächen im Kurvenaquaplaning, ein hoher Rollwiderstand und ein Untersteuern bei Nässe waren Hindernisse auf dem Weg nach vorn. Der Barum Quartaris wurde von den Testern als „bedingt empfehlenswert“ eingestuft. Er konnte zwar aufgrund seiner guten Traktion und Seitenführung mit winterlichen Eigenschaften punkten, doch seine Schwächen überwiegen: Untersteuern bei Nässe und Trockenheit, lange Nassbremswege und ein geringer Abrollkomfort.

Leider gab es im Testfeld auch Kandidaten, die als „nicht empfehlenswert“ bewertet wurden. Dies ist zum Einen der Matador MP61 Adhessa Evo. Im Schnee gerade noch zufriedenstellend musste er jedoch eingestehen, dass seine extrem langen Bremswege bei Regen und Sonne, wenig Fahrkomfort sowie ein Untersteuern nicht viel Pluspunkte einbrachten. Zum Anderen ist es der Nankang NK All Season N-607. Auf trockenen Straßen lieferte er gute Ergebnisse ab. Bei den übrigen Witterungen jedoch brach er ein. Dazu führten vor allem seine langen Bremswege, kaum Aquaplaningreserven und eine geringe Seitenführung im Schnee.

Die genauen Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe der AutoBild – Nr. 37 vom 17.09.2010 – nachzulesen.

Ganzjahresreifentest 2010: Alle Tests des Jahres im Überblick

Hier erhalten Sie die Testsieger und weiteren Kandidaten zum günstigen Preis:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

garage-fertiggarage-sidebar