Anzeige

Anzeige

AutoBild Allrad - Aktuelle Winterreifen für SUV im Test

564
(20 Bewertungen, 3.65 von 5)
AutoBild Allrad - Aktuelle Winterreifen für SUV im Test3.65 von 5 basiert auf 20 Bewertungen.

Aktuelle Winterreifen-Testsieger

testsieger-winter

Die nachfolgenden Reifenmodelle sind als Testsieger aus den Untersuchungen namhafter Insitutionen und Fachzeitschriften hervorgegangen.

Winterreifentest 2016 - Alle Testsieger der Saison im Überblick.

Im alljährlichen Winterreifentest prüfte die AutoBild acht Winterreifen verschiedener Hersteller. Die Allrad-Winterreifen 215/65 R 16 wurden an einen VW Tiguan montiert und im Schnee, auf nasser und trockener Fahrbahn ausgiebig getestet. Den Sieg konnte der Dunlop Winter Sport 5 einfahren. Der indische Billig-Export von Apollo sorgt mit dem zweiten Platz für die Überraschung. Schlusslicht dieses Jahr der ebenfalls günstige Maxxis WP-05 Artictrekker.

Dunlop fährt allen davon

Der herausragende Sieger des AutoBild Allrad Winterreifentests ist in diesem Jahr der Dunlop Winter Sport 5. Er liefert in allen drei Bereichen mehr als ordentlich ab. Traktion, Bremsen, Handling und Slalom sind auf schneebedeckter Fahrbahn kein Problem für den Winterprofi von Dunlop. Auch auf nassen Gelände kann der Allrad-Winterreifen punkten. Er erzielt sehr gute Leistung im Kurvenaquaplaning und beim Bremsen. Trockene Fahrbahnen stellen ebenfalls kein Hindernis für den Dunlop Winter Sport 5 dar. Einzige Schwächen sind der hohe Preis und die nur mittelmäßige Bremsleistung auf dem Trockenen. Von der AutoBild als absolut „vorbildlich“ ausgezeichnet.

Apollo und Continental folgen dicht

Der Apollo Alnac 4G Winter ist sehr gut auf Schnee und überzeugt durch eine sehr gute Seitenführung sowie gute Haftung bei Nässe und Trockenheit. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist der günstigere Preis im Vergleich zum Testsieger. Negativ fallen der etwas erhöhte Rollwiderstand und die nur mittelmäßig gute Bremsleistung bei nasser Fahrbahn auf.

Der Continental WinterContact TS 850 P SUV ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Bei schneeüberzogener Fahrbahn bringt er gute Leistungen in allen Kategorien. Schwächen zeigt der Continental Reifen bei der Aquaplaning-Sicherheit. Zudem liegt der Kaufpreis über dem Durchschnitt im Testfeld.

Die Testergebnisse im Überblick

Nachfolgend finden Sie die Noten der getesteten Reifen in Tabellenform.

Winterreifen
215/65 R16 98H
TestergebnisSchneeNässeTrockenheitEinzelpreise
(inkl. MwSt.)
Dunlop Winter Sport 5 vorbildlich 1- 1- 2 ab 81,38 €
Apollo Alnac 4G Winter vorbildlich 1- 2 2 ab 63,53 €
Continental WinterContact TS 850 P SUV empfehlenswert 2- 2 2 ab 89,90 €
Pirelli Scorpion Winter befriedigend 1- 2- 2- ab 78,62 €
Michelin Alpin 5 befriedigend 2 2- 2- ab 92,46 €
Nokian WR SUV 3 befriedigend

2-

2- 2- ab 103,50 €
Bridgestone LM-80 Evo bedingt empfehlenswert 2+ 3 3+ ab 78,64 €
Maxxis WP-05 Arctictrekker bedingt empfehlenswert 3+ 3+ 2 ab 60,34 €

Michelin und Nokian in der Mitte

Der Michelin Alpin 5 hat es mit durchschnittlicher Leistung ins Mittelfeld geschafft. Auf verschneiten Untergrund liefert der Michelin konstant gute Leistung und bekommt im Slalom sogar ein sehr gut. Ebenfalls sehr gut ist die Aquaplaning-Sicherheit. Nur durchschnittlich ist allerdings die Seitenführung bei nasser und trockener Fahrbahn. Auch der Bremsweg bei Trockenheit ist vergleichsweise länger. Dazu kommt dann noch der hohe Preis.

Der Nokian WR SUV 3 punktet durch die hohe Aquaplaning-Sicherheit und den kurzen Bremsweg auf trockener Fahrbahn. Negativ sind die nur mittelmäßige Lenkpräzision und der verlängerte Bremsweg auf nasser Strecke. Der Preis ist liegt eher im Bereich der Premiumreifen.

Maxxis auf der Verliererseite

Der Maxxis WP-05 Artictrekker ist der Verlierer im Winterreifentest 2015 der AutoBild. Dieser Reifen ist nur bedingt empfehlenswert und eignet sich nicht für alle drei Bereiche. Positiv sind die hohe Aquaplaning-Sicherheit und der kurze Trockenbremsweg. Auch der Preis ist im Gegensatz zu den anderen getesteten Reifen sehr günstig. Schwächen zeigen sich auf schneebedeckter Fahrbahn und bei Nässe. Auf nasser Fahrbahn fehlt der genügende Grip und der Bremsweg ist verlängert.

Weitere Details zum Winterreifentest der AutoBild allrad finden Sie in der Ausgabe 11/2015.

Hier finden Sie die getesteten Reifenmodelle u.a. im Online-Handel:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

Wagenhebercheck