auto, motor und sport mit rutschfesten Ergebnissen im Winterreifentest 2010/2011

273
(1 Bewertung, 5.00 von 5)
auto, motor und sport mit rutschfesten Ergebnissen im Winterreifentest 2010/20115.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.

Aktuelle Winterreifen-Testsieger

testsieger-winter

Die nachfolgenden Reifenmodelle sind als Testsieger aus den Untersuchungen namhafter Insitutionen und Fachzeitschriften hervorgegangen.

Winterreifentest 2019 - Alle Testsieger der Saison im Überblick.

In die Liste der diesjährigen Winterreifentests reiht sich nun auch das Magazin „auto, motor und sport“ ein. Im kalten Schweden nahmen die beiden Experten der Fachzeitschrift zehn verschiedene Winterpneus genauer unter die Lupe. In der Dimension 205/55 R 16 H waren sowohl Vertreter aus dem Premium- als auch aus dem preisgünstigen Segment. Alle mussten ihr Können auf schneebedeckten, nassen und trockenen Fahrbahnen unter Beweis stellen.

Die besten Winterreifen im Test – alle mit dem Prädikat „besonders empfehlenswert“ ausgezeichnet – trennen nur wenige Punkte und machten das Rennen um die begehrten Plätze unter sich aus.

Als Testsieger kristallisierte sich der Goodyear UltraGrip 7+ heraus. Den Unterschied zu seinen Mitstreitern machten das gute Fahrverhalten und kurze Bremswege auf Schnee, sowie hervorragende Fahreigenschaften auf nassen und trockenen Straßen und ein leises Abrollgeräusch. Den zweiten Platz sicherte sich der Michelin Alpin 4 dank seiner sehr kurzen Bremswege und Fahreigenschaften bei Regen und Trockenheit. Sein geringer Rollwiderstand konnte ebenfalls punkten. Nur seine Eigenschaften auf Schnee konnten die Tester noch nicht ganz überzeugen. Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen beansprucht der Continental ContiWinterContact TS 830 für sich. Kurze Schnee-Bremswege, sehr gute Eigenschaften auf nassen Strecken und eine starke Aquaplaningleistung erzielten für ihn die Punkte im Winterreifentest. Einzig die Traktion auf dem weißen Straßenuntergrund führte zu Punktabzügen.

Winterreifen TestergebnisSchneeNässeTrockenheitEinzelpreise (inkl. MwSt.)
Goodyear UltraGrip 7+264/30095/10083/10086/100ab 103,00 €
Michelin Alpin 4259/30077/10092/10090/100ab 72,34 €
Continental ContiWinterContact TS 830257/30070/10094/10093/100andere Größen ab 178,21 €
Fulda Kristall Control HP244/30098/10067/10079/100andere Größen ab 63,08 €
Dunlop SP Winter Sport 3D242/30075/10086/10081/100ab 73,05 €
Pirelli W 210 Sottozero Serie II234/30064/10083/10087/100ab 105,30 €
Vredestein Snowtrac 3233/30069/10082/10082/100andere Größen ab 387,89 €
Nokian WR G2232/30048/10098/10086/100andere Größen ab 161,60 €
Bridgestone Blizzak LM 32221/30061/10075/10085/100ab 53,79 €
Kumho I'zen KW 23196/30052/10066/10078/100andere Größen ab 35,03 €

Mit einem „Empfehlenswert“ beendeten die folgenden Kandidaten den harten Winterreifentestmarathon:

Doch es müssen nicht immer nur die Testsieger auch die richtige Wahl sein.

Sie sind mit ihrem Auto fast nur in schneebedeckten Regionen unterwegs, dann sind der Fulda Kristall Control HP sowie der Goodyear UltraGrip 7+ die richtige Wahl. Sie erreichten in nahezu allen Tests der Kategorie Schnee die Bestpunktzahlen.

Für die nassen Straßen eignen sich folgende Testkandidaten besonders gut: der Nokian WR G2, der Continental ContiWinterContact TS 830 sowie der Michelin Alpin 4.

Ist der Winter bei Ihnen eher trocken, dann sollte ihre Entscheidung auf den Continental ContiWinterContact TS 830 oder den Michelin Alpin 4 fallen, auch wenn sich über den gesamten Test hinweg kaum entscheidende Unterschiede zwischen allen Kandidaten gezeigt haben.

Die Schlusslichter des Winterreifentest von auto, motor und sport bilden der Bridgestone Blizzak LM 32 sowie der Kumho I’zen KW 23. Beide erhielten von den Winterreifentestern nur das Prädikat „bedingt empfehlenswert“.

Die genaueren Testergebnisse sind der aktuellen Ausgabe der auto, motor und sport (Heft 21 vom 23.09.2010) zu entnehmen.

Winterreifentest 2010: Alle Tests des Jahres im Überblick

Die Testsieger gibt es zum günstigen Preis bei:

 

Reifensuche

von € bis

garage-fertiggarage-sidebar