AutoBild Ganzjahresreifentest 2013

525
(10 Bewertungen, 3.80 von 5)
AutoBild Ganzjahresreifentest 20133.80 von 5 basiert auf 10 Bewertungen.

Aktuelle Ganzjahresreifen-Testsieger

testsieger-sommer

Ganzjahresreifen müssen vielseitige Anforderungen erfüllen. Die nachfolgenden Modelle haben haben in den strengen Tests am besten abgeschnitten.

Die Testsieger der Saison 2017/2018 im Überblick.

Gesucht wird beim AutoBild Ganzjahresreifentest 2013 der beste Reifen für das ganze Jahr. Ganzjahresreifen versprechen immer und überall höchste Fahrsicherheit bei jeder Witterung. Die AutoBild testete neun Reifen der Dimension 195/65 R 15 H und schleifte diese durch starke Regenschauer, Temperaturen von bis zu 45 Grad Celsius und durch winterkalte Schneegebiete.

 Der Beste Allwetterreifen: Goodyear Vector 4Seasons

Zusätzlich, zu den neun Allwetterreifen wurde ein Winterreifenmodell und ein Sommerreifen zum Vergleich herangezogen. Als Gewinner geht der Goodyear Vector 4Seasons mit dem Testprädikat „empfehlenswert“ hervor, dicht gefolgt vom Falken Euro AllSeason AS200 und Uniroyal AllSeasonExpert. Verlierer ist der N Priz 4S von Nexen. Er wird von der AutBild, aufgrund mangelnder Zuverlässigkeit auf nassem Untergrund, nicht empfohlen.

Ganzjahresreifen der Dimension 195/65 R 15 H im Schnee-Test

Bei den Schneetests schneidet der brandneue Uniroyal AllSeasonExpert sogar besser ab als ein herkömmlicher Winterreifen. Nennenswerte Ergebnisse erreicht zum Beispiel auch der insgesamt nur mäßig abschneidende Matador Adhessa Evo MP 61. Der ansonsten so namhafte Bridgestone A001 Wheater Control landet in jeder Schnee-Testdisziplin auf dem letzten Platz. Trotz schwacher Zugkraft ist er dem Sommerreifen weit überlegen. Bei der Gesamtbetrachtung gab es in dieser Disziplin allerdings keine größeren Ausfälle.

Bridgestone holt wieder auf

Als Verlierer des Schnee-Tests, kann der Bridgestone beim Test auf nasser Fahrbahn umso kräftiger punkten. Sein Profil verdrängt das anlaufende Wasser am effektivsten und bietet hohe Sicherheit gegen Aquaplaning. Auch beim Lenkverhalten zeigt er uneingeschränkt gute Fahrweise. Unerwartet gute Ergebnisse legt zum Beispiel auch der Falken Euro AllSeason AS200 hin.

Sowohl Sommer- als auch Winterreifen haben ihre Gummimischung-Rezeptur in den letzten Jahren stark verbessert. Bei den Ganzjahresreifen ist von dieser Entwicklung noch nicht viel zu spüren. Nasse Fahrbahnen stellen bei den meisten Reifen, mit ausnahme der oben genannten Gewinner, noch oft ein großes Hindernis dar. So erhalten der Matador Adhessa Evo MP 61, der Hankook Optimo 4S H730 sowie der Kleber Quadraxer nur das Testurteil „befriedigend“. Der N Priz 4S von Nexen schneidet beim Nass-Test insgesamt sogar nur mangelhaft ab.

Ganzjahresreifen im Sommer gehen mit erhöhtem Kraftstoffverbrauch einher

Wer All-Wetter-Reifen im Sommer ausfährt, muss grundsätzlich mit einem erhöhten Kraftstoffverbrauch rechnen - Das beweisen auch die Messwerte beim Test auf Rollwiderstand. Der Rollwiderstand eines Reifens entsteht durch die Verformung eines Reifens. Je nach Modell kann dies bis zu 30 Prozent des Energieverbrauchs ausmachen. Eine kraftstoffsparende Fahrweise bieten der Hankook-Reifen und der Goodyear. Der Unterschied zu den herkömmlichen Sommerreifen ist nur marginal.

Bei den Brems- und Handlingtests schneidet keiner der Reifen perfekt ab. Durchweg solide Ergebnisse liefert nur der Goodyear Vector 4Seasons. Bei den restlichen Modellen muss man mit kleinen Unausgewogenheiten rechnen, die das Autofahren etwas unkomfortabel gestalten.

Aus dem Test kann man außerdem ablesen, dass Ganzjahresreifen allgemein eine höhere Geräuschentwicklung aufweisen. Der Vredestein Quatrac 3 und beim Quadraxer von Kleber sind rund 5 Dezibel lauter als herkömmliche Winterreifen auf trockener Fahrbahn.

All-Wetter-Reifen ein guter Kompromiss – aber keiner ist

Das Fazit der AutoBild lautet: „Ganzjahresreifen sind ganz gut – aber keiner ist vorbildlich“. Doch sagen wir so: Wären Ganzjahresreifen perfekt, so bräuchte man weder Winter- noch Sommerreifen. Die All-Wetter-Reifen seien noch zu sehr auf Wintertauglichkeit getrimmt, da sie auf nasser und trockener Fahrbahn das Niveau eines Sommerreifens nicht herankommen. Das gilt auch für die Testsieger, die laut Testurteil beide nichtsdestotrotz „empfehlenswert“ sind. Insgesamt bilden sie jedoch einen guten Kompromiss für die wenig-Autofahrer.

Ganzjahresreifen TestergebnisSchneeNässeTrockenheitEinzelpreise (inkl. MwSt.)
Goodyear Vector 4Seasons empfehlenswert 2+ 2- 2 andere Größen ab 46,16 €
Falken Euro AllSeason AS200 empfehlenswert 2 2+ 2- ab 59,90 €
Uniroyal AllSeasonExpert befriedigend 1+ 2- 3+ ab 64,50 €
Bridgestone A001 Weather Control befriedigend 3+ 1- 2-
Vredestein Quatrac 3 befriedigend 2- 2- 2- andere Größen ab 313,80 €
Matador Adhessa Evo MP 61 befriedigend 2 3+ 2- ab 65,90 €
Hankook Optimo 4S H730 befriedigend 2+ 3 2- andere Größen ab 50,44 €
Kleber Quadraxer bedingt empfehlenswert

2+

3 3+ andere Größen ab 35,03 €
Nexen N Priz 4S nicht empfehlenswert 2- 4+ 2- andere Größen ab 47,42 €


Weitere Details zum Ganzjahresreifentest 2013 der AutoBild finden Sie in der Ausgabe 39/13 der Zeitschrift AutoBild.

Die folgenden Online-Händler haben Ganzjahresreifen in ihrem Bestand:

 

Reifensuche

von € bis

kalkulator-winterreifen

garage-fertiggarage-sidebar